Thema: Blutmagie

Forum: Grundlagen der Magie

Autor: White Flame


White Flame - 9/5/2018 um 00:04

Hallo miteinander!

Kann jemand gute Bücher zum Thema "Blut" empfehlen?

Suche Bücher folgender Natur:

-Geschichtliche Erfassung der Bedeutung von Blut (Egal ob das jetzt Brauchtum oder sontiges ist)
-Psychologische Auseinandersetzung damit (Auseinandersetzungen mit der Symbolik von Blut)
-Magische Lehrbücher (Vom echtem Vampirismus bis hin zu "normaler" Blutmagie)

Bin erstmal dankbar für alle Empfehlungen!


Grüsse

White Flame

samsaja1 - 9/5/2018 um 10:47

ohje..dunkles Thema im Anflug...Blutmagie stellt immer ein Opfer dar..entweder dein oder das von einem anderen Wesen..man kann damit eine aggressive Art der Anrufung ausführen..Bücher habe ich dazu nicht gelesen :)

White Flame - 9/5/2018 um 11:31

Man sollte nie etwas von vorneherein als "dunkel" oder falsch ansehen.

Mit einem Hammer kann man töten oder auch aufbauen.

Blutmagie ist nichts schlechtes, auch wenn die Kirche jene und die Sexualmagie immer dämonisiert. (Beides wird oft mit dem Satanismus verbunden)

Und jede Zielerreichung erfordert Opfer.

samsaja1 - 9/5/2018 um 12:10

Von vornherein? Nein im Nach-Hin-Ein.. Ich habe dir gesagt, dass ich meine Er-Fahrungen damit gemacht habe...du bist 20`? Ich habe 20 Jahre Praxis :P , das trifft sich gut, wie sieht es bei dir aus damit ...außer bissl Theorie/Geschwätz aus dem Internet :thumbup: ..von einer 'Kirche' weiß ich nichts..Satanismus habe ich damit nicht gemeint..das ist ein anderer vorgeschriebener Pfad,ich trample mir meine Wege selbst..aber du würdest sicherlich auch Waffen schönreden können :)
Und jede Zielerreichung erfordert Opfer. Das ist Bullshit..und da sehen wir schon deine dunkle/schwache Seite durchschimmern...na dann wünsch ich dir ein fröhliches 'Opfern' aber vergiss nicht: Verantwortung übernehmen wirst du müssen..und das mögen Wölfe ja mal gar nicht ;)....

Probiere es aus, sobald du dich dazu imstande siehst! Dann schreib deine Erfahrungen hier rein..dann können wir uns gerne weiter austauschen junger Wolf ;)

Schöne Grüße die Schild-Kröte


[Editiert am 9/5/2018 um 13:14 von samsaja1]

White Flame - 9/5/2018 um 14:31

Samsaja, du hast nicht gesagt, dass du Erfahrungen damit gemacht hast mit deinem ersten Post. Schloss damit darauf, dass du etwas Angst hast davor.

Ja, ich bin 20. Und werde auf 30 geschätzt von vielen und der Freundeskreis besteht aus Leuten, die in der Regel bis zu mindestens 10 Jahre älter sind oder sonst irgendwie herausstechen.

Und mit "Opfer" war nicht das Töten gemeint sondern lediglich, dass alles ein "loslassen" erfordert. Beispiel: Wer eine Ausbildung machen will muss morgens früh aufstehen und in der Freizeit lernen.

Opferung: Freizeit, Familie, Freunde, Leichtigkeit
Gewinn: Erfahrungen, Fähigkeiten, Wissen, Fundament für eine Zukunft


Das war damit gemeint. Habe gute Erfahrungen mit Auramagie gemacht bisher. Jede Auraveränderung ist mit einem Energieverbraucht vergleichbar, der wiederum als "Opferung" verstanden werden kann. Gewinne sind individuell.

Will keinen Streit mit dir Samsaja, aber ich übernehme Verantworung. Und Wölfe sind Rudeltiere: jedes Mitglied hat seine Position und seine Aufgabe, die es zur Aufrechterhaltung des Rudels übernehmen muss. Wer sich mit einer Gruppe identifiziert, wird immer Verantwortung übernehmen müssen: für sich und auch für andere.

Und was ist an einer Waffe auszusetzen, wenn eine andere auf dich gerichtet wird?

samsaja1 - 9/5/2018 um 19:38

Samsaja, du hast nicht gesagt, dass du Erfahrungen damit gemacht hast mit deinem ersten Post. Schloss damit darauf, dass du etwas Angst hast davor.
Zitat:
.Bücher habe ich dazu nicht gelesen :)

Damit war das für mich selbsterklärend..Nun denn...

Und mit "Opfer" war nicht das Töten gemeint sondern lediglich, dass alles ein "loslassen" erfordert. Beispiel: Wer eine Ausbildung machen will muss morgens früh aufstehen und in der Freizeit lernen.

Nicht das töten sondern der Akt des 'Blutvergießens' ist ausschlaggebend bei der ganzen Sache....versteh mich nicht falsch junger Wolf..du sollst auch deine Erfahrungen machen..meine dahingehend waren nicht besonders prickelnd..gewisse Dinge die nach Leben gieren fühlen sich dadurch angezogen....deswegen dieser Satz:

Zitat:
man kann damit eine aggressive Art der Anrufung ausführen


Du wirst vielleicht von Dux und co anderes zu hören bekommen..aber dies sind meine ER-Fahrungen mit dem Blut..etwas anderes kann und möchte ich dir nicht wiedergeben...

Zitat:
Will keinen Streit mit dir Samsaja


..ich versuche dir zu Helfen junger Wolf..komme ich etwa Streitsuchend rüber? :mad: hehe... beziehungsweise bin ich gerade mit meinem Schildkröten Freund unterwegs ..deswegen könnte dir meine Signatur etwas weiterhelfen :)


[Editiert am 9/5/2018 um 19:48 von samsaja1]

Dux Bellorum - 9/5/2018 um 19:58

Yes, Blutmagie :cool:

Da werden Odkräfte frei und verstärken das Ritual :cool:

Liebe dunkle schwarzmagische Grüße und xeper wünscht Dux )O(

White Flame - 9/5/2018 um 20:10

Schöne Signatur, Samsaja!

Nunja, trotzdem danke euch beiden!

Hoffentlich kommen noch Bücherempfehlungen.

Hephaestos - 10/5/2018 um 09:51

Guck mal bei Sacredtexts, vielleicht hilft das:

https://www.google.com/search?domains=www.sacred-texts.com& q=blood&sa=Search&sitesearch=www.sacred-texts.com

Ansonsten kann ich wenig empfehlen - ich hab zwar mal mit Blut "improvisiert", aber ich mache meine Rituale nicht Blutbasiert, das bringt's für mich nicht. Als Opfer tuts meist auch ein anständiger Wein (Met, Whiskey...) und die düsteren Sachen sind bei mir schon lange her ;)

OT.:

Das "böse" ist meist ein Zeugnis davon, das man weder sich selbst noch seine Umwelt selbstbewusst unter Kontrolle hat.

Wobei ich die "dunkle" Seite durchaus verstehe und faszinierend finde, nur sehe ich halt bei Schwarzmagiern oft eine Art kindlicher Agression. Das hat was von Spielplatzrangeleien unter Kleinkindern, die ihre Konflikte nicht vernunftbasiert (wahlweise empathisch oder kooperativ) lösen können. Aber das mag auch meine anarchische Haltung sein. Dieses "Dominanz oder Unterwerfung"-Thema (also dieses autoritär-faschistoid-zwanghafte Kontrollgehabe das in der schwarzmagischen
Szene häufig zu finden ist) ist meiner Meinung nach nur ein Zeichen überspielter Selbstunsicherheit, oder, seltener, einer echten Hybris.

Und, wer sich auskennt weiß das auf die Hybris oft die Nemesis folgt.

Aber für einen Jediritter ists ja normal, das man kaum Verständnis für die "dunkle Seite" hat :D

GeorgeTheMerlin - 12/5/2018 um 18:31


Zitat von Dux Bellorum, am 9/5/2018 um 19:58
Yes, Blutmagie :cool:

Da werden Odkräfte frei und verstärken das Ritual :cool:

Liebe dunkle schwarzmagische Grüße und xeper wünscht Dux )O(



Hmm - Frage ist nur: WAS für Odkräfte werden frei?

Wenn man Odenergien aus dem Geist erzeugen kann - braucht man dieses ZEUGS - Blut, Kraftorte, magische Waffen oder Gegenstände - doch gar nicht mehr.

All dieses ZEUGS bringt doch bereits IN-FORMATION mit, die mich oder meine ABICHT stören würde.

SOLANGE man aber Odenergie nicht aus dem Geist erzeugen kann - naja, dann muss man erstamal so arbeiten .... wo krieg ich Energie zum Transformieren, manipulieren her - sozusagen ein bissl ans Vampier.

Von allem ZEUGS, also Kraftorten, Geometrien, Gegenständen usw usw hat Blut doch die meiste STÖRENERGIE, daher verstehe ich diese Richtung nicht. Es sei denn, man arbeitet mit Wesenheiten, die an solche Energien gebunden sind. - Die scheinen aber auch nicht gerade da zu sein, woe sie hingehören!

Kurz: dieses OD wäre mir einfach nicht gut genug!

grüssli merlYnn

Hephaestos - 14/5/2018 um 15:16


Zitat:
Von allem ZEUGS, also Kraftorten, Geometrien, Gegenständen usw usw hat Blut doch die meiste STÖRENERGIE, daher verstehe ich diese Richtung nicht. Es sei denn, man arbeitet mit Wesenheiten, die an solche Energien gebunden sind. - Die scheinen aber auch nicht gerade da zu sein, woe sie hingehören!


Ja, viel Energie, viel Störung, und die ganzen "Aasgeier" der Magie werden auch gleich noch angezogen. Meiner (wenigen! in Bezug auf Blut) Erfahrung nach bringt's das nicht - man hat einen schnellen, kräftigen Effekt, der allerdings sofort verfliegt und einen am Ende beschädigt zurücklässt. Ist wie Schnaps: Macht schnell dicht aber der Kater ist auch kräftiger als bei anderen Sachen. Jedenfalls habe ich das aus Teenagerzeiten so in Erinnerung. (Nein, nicht den Schnaps)

sence - 14/5/2018 um 16:18


Zitat von GeorgeTheMerlin, am 12/5/2018 um 18:31

Zitat von Dux Bellorum, am 9/5/2018 um 19:58
Yes, Blutmagie :cool:

Da werden Odkräfte frei und verstärken das Ritual :cool:

Liebe dunkle schwarzmagische Grüße und xeper wünscht Dux )O(



Hmm - Frage ist nur: WAS für Odkräfte werden frei?

Wenn man Odenergien aus dem Geist erzeugen kann - braucht man dieses ZEUGS - Blut, Kraftorte, magische Waffen oder Gegenstände - doch gar nicht mehr.

All dieses ZEUGS bringt doch bereits IN-FORMATION mit, die mich oder meine ABICHT stören würde.

SOLANGE man aber Odenergie nicht aus dem Geist erzeugen kann - naja, dann muss man erstamal so arbeiten .... wo krieg ich Energie zum Transformieren, manipulieren her - sozusagen ein bissl ans Vampier.

Von allem ZEUGS, also Kraftorten, Geometrien, Gegenständen usw usw hat Blut doch die meiste STÖRENERGIE, daher verstehe ich diese Richtung nicht. Es sei denn, man arbeitet mit Wesenheiten, die an solche Energien gebunden sind. - Die scheinen aber auch nicht gerade da zu sein, woe sie hingehören!

Kurz: dieses OD wäre mir einfach nicht gut genug!

grüssli merlYnn


Top

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://hexen-kult.com

URL dieser Webseite:
https://hexen-kult.com/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=5&tid=3960