Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7020
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 56

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Klassische Schutzkreise und Symbole
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1062
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/4/2012 um 15:13  
Liebe Leute,

mich interessieren klassische (historische) Schutzkreise und Schutzsymbole.

1. zum anbringen über oder unter der Eingangstür von Häusern bzw. zum Schutz des eigenen Heimes

2. zum Schutz beim magischen Arbeiten.

Erst in zweiter Linie interessieren mich modernere Ansätze dazu (z.B. aus dem Chaosmagischen Bereich.

Es soll also eine kleine Sammlung werden :)

Gruß
20-1-30-40


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 6/4/2012 um 20:27  
hallo :)
ganz einfach, ein pentagramm.
das ist glaube eines der ältesten schutzsymbole, kann man vor der tür anbringen u als schutzkreis verwenden(aber darauf achten das es richtig rum ist, also mit einem spitz nach oben) :)
Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 8/4/2012 um 04:19  
Es kommt aber auch auf den Bezug zum Symbol an. Nehmen wir einfach mal das schon genannte Pentagramm. Von einem Magier angewendet, der das Symbol kennt, sicherlich ein super Schutzsymbol, zum Beispiel beim Pentagrammritual.
Nun sehen die meisten Christen in diesem Symbol aber ein Teufelszeichen und hier ist es denen eigentlich egal wie herum es denn steht, denn die haben ja meist keine Ahnung. Bietet das Symbol ihnen dann trotzdem Schutz? Ich denke nein.

Oder wenn ich mir einen Schutzkreis aus Runen mache, kenne allerdings ihre Bedeutung nicht, bietet er mir dann trotzdem richtigen Schutz, wegen der Symbolkraft der Runen oder eben nicht, weil ich die Bedeutung nicht kenne.
Antwort 2
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/4/2012 um 04:35  
Ich finde Gartenzäune recht schön :D


____________________
Militant pazifistischer stark religiöser Gesamtatheist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Studius
Studius

Sifaka
Beiträge: 24
Registriert: 26/3/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/4/2012 um 17:52  
Da gibt´s noch Runen:
Thurisaz als Dorn oder Algiz das Riedgras (Gartenzaun ist gar nicht so falsch ;) ) das sind 2 ziemlich beliebte Schutzrunen. Bei dem Pentagramm muss ich sagen gibt es auch Einige an Kirchen, also so Teufelisch ist das wohl doch nicht (Oh schreck und auch noch mit der Spitze nach Unten :o ) hahaha :P .
Einfach mal Pentagramm und Kirche googeln, da gibt´s Einige.





[Editiert am 9/4/2012 um 17:53 von Sifaka]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1062
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2012 um 10:33  
Danke für die Ideen.

Den Zaun baue ich natürlich sowieso ;)

Kennt sich jemand mit den Schutzkreisen von John Dee aus? Mir geht es auch ein wenig um den künstlerischen Aspekt.

Wie würde man Runen als Schutzsymbol "anbringen"? Einzeln oder auch in einer Kombination?


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Studius
Studius

Sifaka
Beiträge: 24
Registriert: 26/3/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2012 um 10:49  

Zitat von 20-1-30-40, am 10/4/2012 um 10:33


Wie würde man Runen als Schutzsymbol "anbringen"? Einzeln oder auch in einer Kombination?


Ich würde Sie nur sehr selten kombinieren da Sie an sich schon genug kombiniert sind.

Die Rune Algiz zum Beispiel besteht ja aus den Runen A+L+G+I+Z und meiner langjährigen Erfahrung nach haben die sehr wohl darüber nachgedacht wie Sie eine Rune nennen sollen, aus welchen Buchstaben Sie zu bestehen hat damit Sie wunderbar funktioniert.
Aber wenn du eine grandiose Idee haben solltest lass dich nicht aufhalten aber ich würde vor einer Kombi schauen ob man das nicht mit einer Einzelnen hinbekommen kann. Du kannst verschiedene Farben zu einer Rune wählen, du kannst Sie biegen, du kannst Sie brechen, du kannst "Äste" verlängern, du kannst Sie kürzen...aus einer einzelnen Rune kann man so viel machen dass eine Kombi selten sein wird und wohl auch eher den Künstler selbst verkünsteln wird.

Wenn Kombi dann wenn Sie in verschiedene Richtungen weisen sollen vielleicht in 3D oder so. Aber da habe ich leider keine Erfahrungen mit, ich kann nur sagen dass wenn eine Rune in eine einzige Richtung weisen soll die Kombination aus welcher eine Einzelne besteht völlig ausreicht, fast schon zu viel des Guten ist.


[Editiert am 10/4/2012 um 10:50 von Sifaka]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Adeptus Minor
Adeptus Minor


Beiträge: 152
Registriert: 2/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/4/2012 um 10:57  
Das Pentagramm ist ja unter anderem ein Schutzsymbol, weil es eben ein "torloses" Zeichen ist.
Unter anderem aus diesem Gedanken heraus wurde ja auch aus dem Hexagramm dieses magische Hexagramm [Ihr wisst schon, dieses Crowley- Thelema- Dingens ohne das komische Unförmige in der Mitte.]
Übertragbar wäre das allein schon auf die Außenwände eines Hauses/ einer Wohnung, oder eben auf den Gartenzaun [btw sehr geile Idee].
Denkbar wäre auch einfach n Kranz [Kreis -> geschlossenes Zeichen -> kein unerwünschtes Eindringen von Außen] vor der Tür. Ist auf jeden Fall nicht ganz so makaber, wie seine Hunde unter der eigenen Schwelle zu begraben, damit sie einen als "Geisterhunde" noch beschützen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Adeptus Minor
Adeptus Minor


Beiträge: 152
Registriert: 2/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/4/2012 um 14:13  
Irgendwie hat mich das Thema nicht mehr los gelassen und weil es sonst keiner tut, füg ich mal noch was an...

das Udjatauge,Fu- Hunde
das Auge der Fatima, die Chamsa

Knoblauch [Ich weiß gar nicht mehr, woher ich das habe, aber in Griechenland soll das bloße Aussprechen des Wortes schützen.], Buchweizenmehl ums Haus streuen, Geranien vorm und im Haus wachsen lassen, Majoran, Rosmarin und Salbei vorm Haus wachsen lassen oder ne Birke pflanzen wären noch Schutzhandlungen, die nicht ganz so symbolisch, aber doch irgendwie symbolisch sind. Ja, ich schwafle.

In Creating Magickal Entities [Ich bin mir grad nicht sicher, ich hatte mir das Buch nämlich auch nur geliehen.] stand ,glaube ich, auch noch etwas von dem Erstellen oder spezieller Programmieren von "Hausschutzwesenheiten".


Edit: Beinahe vergessen hätte ich, dass ich bei jemanden mal gesehen habe, dass er seine Hausschlüssel als Symbol des Eintretens in sein Haus "verzaubert" hatte. Fand ich persönlich total interessant.


[Editiert am 23/4/2012 um 14:25 von Chtonia]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1062
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/4/2012 um 15:03  
Danke für die Ideen!

Dazu passen die "Drudensteine". Das sind Steine mit natürlichem Loch drin. Die wurden auch gerne als Schutz am Haus angebracht. Ich nutze die auch schon als Traumfänger für meine Kinder (Ich habe da mal einen Blogbeitrag zu geschrieben, siehe Link zu meiner Homepage im Profil).


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2889
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/4/2012 um 16:53  
eine einfache inschrift "Cave canem" tuts meistens:


--wikipedia--


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/4/2012 um 11:16  
Wehrmutpflanzen in Form eines Drudenfusses wäre auch ein Beispiel. Die Idee stammt aus den zwanziger Jahren.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 1/5/2012 um 17:53  
Hallo,
also ich finde, diese Symbol auf der Seite sind die wichtigsten und auch die einzigen Schutzsymbole die ich kenne ->
http://www.mystik.pflanzenweg.de/html/schutzsymbole.html

Diese Symbole kannst du eig. für alles verwenden, ob du sie in Form eines Amulettes/Talisman tragst oder über die Tür malst/hängst ist eig. relativ.

Ich hoffe ich konnte dir damit weiter helfen.

Lg
Antwort 12
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,034 Sekunden - 45 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0223 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen