Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7047
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 94

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Succubus manifestiert sich einfach nicht
Novize
Novize

samsaja
Beiträge: 7
Registriert: 28/11/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/9/2012 um 18:47  
ich versuche seit geraumer Zeit eine Succubi zu manifestieren..aber das ganze haut nicht so hin..
kann man ihr nur auf astralebene begegnen? ich bin richtig besessen von dem gedanken und kann mich auf nichts anderes mehr konzentrieren..hat jemand hilfreiche tipps für eine succubus beschwörung oder eventuelle erfolgreiche erfahrungen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Kandidat
Kandidat

Anthera
Beiträge: 40
Registriert: 24/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 16/9/2012 um 20:49  
Hallo,

wenn Du bereits besessen von ihr bist und an nichts anderes mehr denken kannst, wie kannst Du dann glauben, dass es nicht funktioniert hat... ? :cool:


____________________
~ SELBST ist der Magier ~
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Novize
Novize

samsaja
Beiträge: 7
Registriert: 28/11/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 16/9/2012 um 21:18  
nein geklappt hat es ja darin liegt nicht mein problem...es reicht mir aber nicht nur ihre präsenz wahrzunehmen..sie lässt auch einfach nicht locker bis ich sie vollends manifestiert habe..wie könnte ich noch mehr energie für sie aufbringen..gestern ist mein versuch eine astralreise zu unternehmen fehlgeschlagen weil ich in der schlafparalyse in panik geraten bin -.- ...naja heute neuer versuch


[Editiert am 16/9/2012 um 21:21 von samsaja]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/9/2012 um 09:39  
@ Anthera - ich suche immernoch den "Gefällt mir"- Knopf. ;)

@ Samsaja - das, was du beschreibst, klingt sehr unbefriedigend.
Sicherlich kannst du auf der anderen Ebene Kontakt mit ihr aufnehmen; wenn du darin geübt bist, auf die andere Seite zu gelangen dürfte das eigentlich kein Problem für dich sein.

Was mich persönlich davon abhalten würde, ist die "Unwirklichkeit" einer solchen Begegnung. In meinen Augen verhält es sich zum echten Leben wie Süßstoff zum Zucker: Du glaubst, es war nahrhaft oder erfüllend - letztlich bleibt ein schaler Nachgeschmack und der Hunger auf mehr.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 549
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/9/2012 um 10:02  
Wie bist du denn darauf gekommen dass du diese Succubi manifestieren willst? Worauf ich hinaus will....war es deine eigene Idee oder vielleicht die Art bzw. ein Trick des Wesens an mehr Energie zu kommen? Vielleicht solltest du deine Verbindung zu diesem Wesen überprüfen um zu erkennen wer hier wen unter Kontrolle hat. Das klingt für mich schon sehr nach abhängigkeit so wie du es in dem kurzen Post beschreibst.
Und ja ich bin mir bewusst das die Begriffe "Wesen", "Energie" etc. zu Diskussionen bzw. du Definitionsbedarf führen können, hab aber im Moment nichts anderes um es zu beschreiben.

Gruß
Cruihn
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/9/2012 um 10:20  
test


____________________
Militant pazifistischer stark religiöser Gesamtatheist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Novize
Novize

samsaja
Beiträge: 7
Registriert: 28/11/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/9/2012 um 13:49  
danke vorerst für die aufmerksamkeit .. ich bin schon ein ganzes stück weiter gekommen

hier noch eine sehr gute ausführung für die manifestierung die mir persönlich sehr weitergeholfen hat

http://www.philhine.org.uk/writings/flsh_cacop.html
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 549
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/9/2012 um 16:31  
Könntest du das denn etwas genauer beschreiben? Inwiefern bist du weitergekommen und was genau hast du verändert? Wäre nicht schlecht etwas mehr Input zu bekommen wenn du hier schon einen Thread eröffnest.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Novize
Novize

samsaja
Beiträge: 7
Registriert: 28/11/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/9/2012 um 21:32  
entschuldige war kurz angebunden und hatte keine zeit zu posten...
also so gehts:
Man muss vor sexueller Energie nur strotzen d.h paar Tage kein Sex/Masturbieren aber immer schön den Succubus mit Energie versorgen, wenn man entsprechend aufgeladen ist(das spürt man) sich entspannt ins bett legen und eine Imaginäre Situation mit dem Succubus vorstellen gib ihr einen namen, stell dir jede einzelheit vor,wie ihr charakter ist, wie sie riecht,schmeckt,wie sie heißt usw usw usw
Ihre emotionale Präsenz ist nicht mehr zu leugnen und ist real wie ne Spritze in den Po die man nicht leugnen kann ;)
Es fühlt sich einfach fantastisch an..keineswegs Böse oder Kräfteraubend im großen Sinn...man fühlt regelrecht den Charakter, wie sie ist und so
Man spürt es einfach...ich weis nicht wie ich es beschreiben soll, vorallem einfach dieses nicht ablassen an sie jede Minute denken zu müssen..das macht einen schon irgendwie müde aber auch sehr anspornend....
Naja sehen und spüren will man ja auch etwas...also auf zur Astralebene....heute wurde ich regelreicht reingezwungen um 19:00 Uhr rum hat mich so eine derartige müdigkeit überfallen und ich hab mich ins bett gelegt und tadaa.. Unbeschreiblich schöne und naja ich schreib mal bösartig aussehende/sexy riesen Augen starren mich an/ähnlichkeiten mit diesen ägyptischen augen von cleopatra.. und dann klingelt das Handy und zieht mich raus..soweit der Aktuelle verlauf..ahja durch Spiegelmagie hab ich es heute auch versucht Kontakt aufzunehmen aber da hab ich einige Fragen dazu..
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 549
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/9/2012 um 10:27  
hmm klingt für mich immer noch als solltest du es mit vorsicht genießen, ich denke das raubt dir eher die kräfte als das es dir etwas bringt, aber das musst du wohl selbst herausfinden.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2900
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/9/2012 um 17:44  

Zitat:
Naja sehen und spüren will man ja auch etwas...also auf zur Astralebene....heute wurde ich regelreicht reingezwungen um 19:00 Uhr rum hat mich so eine derartige müdigkeit überfallen und ich hab mich ins bett gelegt und tadaa.. Unbeschreiblich schöne und naja ich schreib mal bösartig aussehende/sexy riesen Augen starren mich an/ähnlichkeiten mit diesen ägyptischen augen von cleopatra.. und dann klingelt das Handy und zieht mich raus..soweit der Aktuelle verlauf..ahja durch Spiegelmagie hab ich es heute auch versucht Kontakt aufzunehmen aber da hab ich einige Fragen dazu..


Hui, als Anfangsastralreise eine suc? Mutig, aber auch irgendwie dumm.

Ach ja, rüberholen willst du sie nicht. Der Versuch endet gewöhnlich in der Klapse.


[Editiert am 21/9/2012 um 17:47 von Hephaestos]



____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Novize
Novize

samsaja
Beiträge: 7
Registriert: 28/11/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 22/9/2012 um 14:37  
hm..wie kommst du da drauf? hast du schon selbst persönlicheerfahrungen mit ihnen gemacht oder nur durch das schlechte image was sie haben? Ich habe nämlich ganz andere positive erfahrungen mit ihr...

also aktuelles update:
ich durfte heute nacht ihre stimme hören..was ich aber nicht deuten kann..sie forderte mich auf sie irgendwo hin zu fahren..?!?!?!?!

p.s ahja ihre stimme klang jugendlich und irgendwie so biestig hmm..so als wenn man jemand zu irgendwas so richtig fordernd und arrogant verbal zwingen will..was mir aber gefiel..


[Editiert am 22/9/2012 um 14:40 von samsaja]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/9/2012 um 18:45  
Succubi materiell manifestieren? Wenn das ein Trend wird, dann ist es das Ende der Gummipuppen-Industrie :cool:


Aber mal Spaß beiseite:

Astralwesen kann man nicht einfach so materiell manifestieren. Wäre das möglich, wäre unsere Welt voll von diversen Wesen der Astralebene.

Die einzige Methode, die mir einfällt, wäre, wenn der Succubus Besitz von einem menschlichen Wesen ergreift. Klassische Besessenheit ist mehr oder weniger der einzige Weg für Astralwesen, dauerhaft auf materieller Ebene manifest zu werden. Deswegen versuchen so viele Wesen schließlich, schwache Menschen in Besitz zu nehmen. Gäbe es einfachere Alternativen, wäre die materielle Ebene voll von diesen Wesen.

Soweit der theoretische Teil. Nun noch etwas lebenspraktisches:

Wenn dir auch nur das geringste an deinem Leben und deiner Gesundheit liegt, gehst du auf Abstand zum Succubus. Ich kenne keinen einzigen Menschen, bei dem eine Beziehung zu einer Sexualwesenheit gut gegangen wäre. Auch hier muss ich mal wieder Hephaestos zustimmen. Succubi sind kein Spielzeug und erst Recht kein Wesen für eine richtige Beziehung. Sie sind astrale Vampire, die sic von der sexuellen Energie eines Menschen ernähren, bis sie so stark werden, dass sie schließlich den Menschen überwältigen und alle Lebenskraft aus ihm raussaugen.

Zugegeben, einen Succubus zu manifestieren ist ein sehr kreativer Selbstmord, aber ich kann mir angenehmere Varianten vorstellen.


[Editiert am 22/9/2012 um 18:50 von Idan]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 23/9/2012 um 07:40  

Zitat von Idan, am 22/9/2012 um 18:45
Ich kenne keinen einzigen Menschen, bei dem eine Beziehung zu einer Sexualwesenheit gut gegangen wäre. Auch hier muss ich mal wieder Hephaestos zustimmen. Succubi sind kein Spielzeug und erst Recht kein Wesen für eine richtige Beziehung. Sie sind astrale Vampire, die sic von der sexuellen Energie eines Menschen ernähren, bis sie so stark werden, dass sie schließlich den Menschen überwältigen und alle Lebenskraft aus ihm raussaugen.


Eeeh, was das "gutgehen" betrifft, widerspreche ich da ganz massiv.
Ich bin nu halt auch der Anlage nach eher so eine linkshändige Tante, aber ich habe mit solchen Wesen schon gearbeitet, und der wesentliche Nachteil war, dass ich dann jeweils vielleicht ein paar Stunden keine Zeit für irgendetwas Anderes hatte ;-)

Ich stimme dir aber insofern zu, dass es durchaus ein paar Punkte gibt, aus denen heraus das Ganze kritisch zu betrachten ist:
- wenn man selbst astral nicht oder nicht gut sehen kann, hat man kaum eine Chance, einzuschätzen, wie gefährlich und/oder bösartig das Wesen wirklich ist, was dahintersteht. Wenn man dann nicht weiß, wo man ggf. Hilfe bekommt, ist das also eine schlechte Idee.
- wenn man seine eigene Sexualität nicht im Griff hat, heißt es, dass Succubi Männer durchaus auch umbringen können
- der Trick an dem Ganzen ist, dass es als oder wie eine Sucht funktioniert: Du bekommst gelegentlich mal einen kleinen Kick, damit du weiter Energie investierst und dranbleibst, aber so etwas wie dauerhafte Befriedigung, die du ja immer anstrebst, wirst du damit nicht erreichen. Es gehört zu deren Natur, dass sie bekommen, was sie wollen, du aber nicht das, was DU willst - es sei denn, du bist ausreichend mächtiger als sie, aber dann WILLST du mit ihnen vermutlich nichts mehr zu tun haben.
- was da abläuft, kann dir ggf. tatsächlich ein paar Türen öffnen, aber es sollte klar sein, dass das alles mit Liebe nichts zu tun hat, in den meisten Fällen. Es gibt schon astrale Wesen, die Mitgefühl besitzen, aber wenn du selbst in der puren Begierde wohnst, ist es unwahrscheinlich, dass die dir ohne Hilfe aus der materiellen Welt über den Weg laufen. Klingt jetzt vielleicht komisch, kann ich nochmal näher drauf eingehen, wenn Interesse besteht.
- achso, und ggf. ist sie wie ein echtes "eifersüchtiges" Weib, das einfach so viel deiner Zeit verlangt und draufgehen lässt, dass dein sonstiges Leben den Bach runtergeht. Halte ich für das offenkundigste Problem.
- zu guter Letzt wird der vorangehende Punkt schon deswegen irgendwann relevant werden, weil ein solches astrales Wesen meist selbst leidet, und häufig eifersüchtig auf ein Leben in einem menschlichen Körper ist. Dass eine Beziehung zu einem hasserfüllten Partner irgendwann nicht mehr gesund sein kann, kann man sich an einer Hand abzählen.

So, das also als ein paar Dinge, an die man denken sollte.
Um das jedenfalls nochmal zu betonen - bloß, weil es bei der Arbeit mit diesen Wesenheiten um Sex geht, sind die noch lange nicht grundsätzlich negativ oder böse, zumindest meinen Erlebnissen nach nicht. Kommt halt auch immer darauf an, auf welcher Ebene man gerade an sich arbeitet und was man selbst gerade braucht.

Wenn herabgesetzt werden Spaß macht, würde ich dazu raten, sich mal mit der SM-Szene auseinanderzusetzen, so das noch nicht passiert ist ;-)
Als Mensch will man solche Dinge dann einfach irgendwann mal auf der körperlichen Ebene wirklich TUN - und da ist es leichter, sich ein Mädel zu suchen, das selbst auf so einen Kram steht, oder zu einer Domina zu gehen, denn bei einer Arbeit zur Materialisation oder, ähäm, Einkörperung irgendwelcher astraler Wesen seine Zeit zu verschwenden. Auch wenn die menschliche Komponente bei der nicht-bezahlten Dame vielleicht bedeutet, dass man ein bisschen an sich selbst arbeiten muss.

Grüße,
m.
Antwort 13
Novize
Novize

samsaja
Beiträge: 7
Registriert: 28/11/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/9/2012 um 15:25  
also eins sei mal gesagt..keine ahnung wie ihr zu euren aussagen und meinungen kommt! ich habe eig alles im leben aber trotzdem immer eine tiefe leere gespürt..und seit ich angefangen habe sie zu manifestieren fühle ich mich endlich wieder komplett...ich gebe ihr energie und bekomme im gegenzug ein unbeschreibliches gefühl zurück...vielleicht sollte man diese wesen nicht gleich verteufeln..


____________________
Wer den Geist (Verstand) beherrscht, dem ist der Geist der größte Freund. Wer ihn aber nicht beherrscht, dem ist der gleiche Geist der größte Feind.
Daraus leiten wir.. Der Wille steht über dem Geist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

Cryz-Tyan
Beiträge: 263
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/9/2012 um 16:01  
@samsaja

die tiefe Leere ist meiner Erfahrung nach ein Grenzgebiet. Dahinter ist etwas, das du von dir nicht kennst. Das ist ziemlich ekelhaft auszuhalten.
Interessant ist die Richtung mit der du kompensierst. Ein schöner Anhaltspunkt und sicher ein sehr schönes erfüllendes Erleben, das du hast. :thumbup:

Nur weil dir etwas, "etwas" gibt heißt das nicht, dass man es vergöttern sollte.
Gerade dein inneres Gefühl zu der Sache...alles schön, super, toll...das wäre für mich ein Alarmsignal.
Dein leerer Fleck ist das Schloss, und das tolle Gefühl der Schlüssel.
Aber wie das bei Schlössern und Schlüsseln so ist...sie dienen nur dazu, etwas aufzuschließen.
Und in diesem Fall hast du definitiv nicht den Schlüssel in der Hand. Bist du der Hausherr?
Willst du das überhaupt noch sein?
Aber genug davon. Wäre schön, wenn du mal nach und nach sozusagen ein Resümee ziehst und von dir hören läßt...

Viel Spaß


____________________
Militant pazifistischer stark religiöser Gesamtatheist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 23/9/2012 um 19:57  

Zitat von samsaja, am 23/9/2012 um 15:25
also eins sei mal gesagt..keine ahnung wie ihr zu euren aussagen und meinungen kommt! ich habe eig alles im leben aber trotzdem immer eine tiefe leere gespürt..und seit ich angefangen habe sie zu manifestieren fühle ich mich endlich wieder komplett...ich gebe ihr energie und bekomme im gegenzug ein unbeschreibliches gefühl zurück...vielleicht sollte man diese wesen nicht gleich verteufeln..


Naja, aber das ist dann ja wie bei einer Nutte oder? Würde sie Dir das unbeschreibliche Gefühl auch geben, wenn Du nicht Deine Energie zur Verfügung stellen würdest?

Ich wäre damit ein wenig vorsichtig, weil wir Menschen eh jeden Tag mehr Energie ausgeben, als wir z.B. durch Nahrungsaufnahme wieder rein bekommen. Daher altern wir ja auch und sterben mit der Zeit. Lebenskraft an solche Wesen abzugeben kann also das Leben verkürzen. Ich würde dann wenigstens zu Energiearbeit raten um das wieder auszugleichen.

LG

Cassiel
Antwort 16
Adeptus Minor
Adeptus Minor


Beiträge: 159
Registriert: 31/10/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/9/2012 um 20:35  
Hallo mein Lieber
sehr schweres Gebiet.
Gute arbeit, wen du sie schon spüren kannst.
Mache eine erfolgreiche Astralreise.
Keine Angst er wird dich beschützen.
Kinder des Lichts
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Adeptus Minor
Adeptus Minor


Beiträge: 152
Registriert: 2/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/9/2012 um 10:50  
Wenn ich mir die Beiträge durchschaue, fällt mir auf, dass immer wieder davon ausgegangen wird, dass es sich tatsächlich um ein „externes“ Wesen handelt, dass es sich sogar um eine spezielle Art von Wesen handelt.
Okay, lassen wir die Diskussion weg, dass es nur Namen und nur menschliche Vorstellungen sind und dass alles nur ähnliche Erfahrungen beschreibt.
Brechen wir es mal auf die Fakten runter:
Du hast Erfahrungen gemacht, die sich außerhalb deines von dir definiertes „Ichs“ abspiel(t)en und diese spür(t)en sich auf ne ungekannte sexuelle Weise an. Diese Erfahrung scheint dich körperlich auszulaugen, direkt [Bspw. weil es sich tatsächlich um etwas handelt, was dich „aussaugt“.] oder indirekt [mglw. psychosomatische Reaktion]; sie verschaffen dir allerdings ein unglaubliches Hoch.
Ich persönlich erkläre es mir ähnlich wie Cryz- Tyan, ich ginge in meiner Konsequenz allerdings weiter. Das könntest einfach nur du sein, das du wahrnimmst, mglw. etwas, was du an dir verleugnest [Und gerade die eigene Sexualität ist in ner christlich geprägten Gesellschaft doch 'n dankbares Opfer.], es wird dich also gewiss nicht umbringen können, maximal dich geistig/ psychisch/ seelisch komplett verwirren [Siehe bspw. die Panik, von der du während des Einschlafens schriebst, aber das ist vorerst ja lediglich ausschließlich in deinem Kopf, also ne persönliche, variab’le Reaktion.], ob es das nun besser macht, liegt in deinem Ermessen. Warnungen sind also durchaus angebracht und, ernsthaft, nimm die bitte nicht auf die leichte Schulter.
Aber was du über das Gefühl sagst, dich als „komplett“ zu erleben, das klingt gut, erstrebenswert. Manche Menschen brauchen dafür nen Partner, manche wollen sich dafür besser kennen lernen, manche gehen nen spirituellen Weg, mit oder ohne „Lehrer“; es klingt m.M.n. nur nach einem anderen Weg zum selben Ziel.
Lass dich also nicht entmutigen, oder verwirren, die Materie klingt schon so kompliziert genug und im Grunde bist am Ende eh du der Entscheidungsträger und musst mit den Konsequenzen leben.
Und: Ein Update wäre wirklich nett, schließlich ist das Forum hier ne unterhaltsamere Form der Daily Soap.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/mad.gif erstellt am: 25/9/2012 um 11:13  

Zitat von Chtonia, am 25/9/2012 um 10:50
es wird dich also gewiss nicht umbringen können, maximal dich geistig/ psychisch/ seelisch komplett verwirren


Das ist wohl der inkonsequenteste Beitrag, den ich seit langem gelesen habe! Gerade weil es ihn komplett verwirren kann, kann es ihn umbringen. Und sei es, dass es ihn in den Selbstmord treibt oder dermaßen psychisch kaputt macht, dass er verunfallt. Wie kannst du nur sagen, dass Verwirrung nicht lebensgefährlich werden kann?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Adeptus Minor
Adeptus Minor


Beiträge: 152
Registriert: 2/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/9/2012 um 11:33  

Zitat von Idan, am 25/9/2012 um 11:13
Wie kannst du nur sagen, dass Verwirrung nicht lebensgefährlich werden kann?

Irgendwie klingt die Frage hier gerade sehr nach 'ner moralischen.
In diesem speziellen Fall wäre es ein "Ich will genau so nicht mehr!"- Selbstmord und er beschäftigt sich mit "Magie", sprich, er ist nicht zwangsläufig oberflächlich und empfindet sich nicht zwangsläufig als wehrlos, er sollte demzufolge wissen, dass es andere Lösungen gibt. Selbstmord erscheint mir also als unwahrscheinlich.
Und das mit dem "Verunfallen": Er wird es sich wohl durch Worte und Handlungen schwer machen können, aber sicherlich nicht nen Laster auf sich zurasen lassen; das wäre dein Glaube, nicht meiner.
Bitte schimpf nicht wieder einen Beitrag als inkonsequent, den du nicht selbst durchdacht hast.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 26/9/2012 um 06:36  

Zitat von Chtonia, am 25/9/2012 um 11:33
Irgendwie klingt die Frage hier gerade sehr nach 'ner moralischen.

Nein, an sich ist das eher eine Abschätzung des Gefahrenpotentials, vollkommen unabhängig davon, wie Selbstmord an sich nun moralisch zu beurteilen wäre ;-)

Zitat:
In diesem speziellen Fall wäre es ein "Ich will genau so nicht mehr!"- Selbstmord und er beschäftigt sich mit "Magie", sprich, er ist nicht zwangsläufig oberflächlich und empfindet sich nicht zwangsläufig als wehrlos, er sollte demzufolge wissen, dass es andere Lösungen gibt. Selbstmord erscheint mir also als unwahrscheinlich.

Hmm, ich war eigentlich immer davon ausgegangen, dass du die Einflussmöglichkeiten von Geistwesen aus eigener Erfahrung etwas kennst. Ich drück es mal so aus: Wenn du solche Beeinflussungen mal bewusst nachvollziehend selbst erlebt hättest, würdest du rationale Gedanken eines Untrainierten wohl nicht als so wirkungsvolle Waffe dagegen betrachten. Ein Trick an der Sache besteht ja gerade darin, dass auf der Gefühlsebene manipuliert wird, die in unserer Gesellschaft meist als dermaßen unwichtig betrachtet wird, dass viele Menschen gar nicht erst auf die Idee kommen, das Aufkommen-Lassen von Emotionen habe was mit eigener Kontrolle zu tun.
Wenn auf dem Level ein anderes Wesen die Kontrolle hat, tauchen entsprechend hilfreiche, rationale Gedanken häufig auch gar nicht erst mehr auf.

Da das mit dem "möglicherweise Umbringen" von mir stammt, will ich dazu auch noch ein paar Worte sagen: Ich nehme an, aus meinem vorigen Beitrag ging ja hervor, dass ich das Ganze durchaus überlebt habe, auch wenn es zwischendurch Einiges an Energie gekostet hat.
Allerdings war ich mir damals gewisser Gefahren schon recht bewusst und hatte auch schon einige Erfahrungen mit negativen Geistwesen hinter mir, von daher hatte ich damals schon in einem gewissen Maße gelernt, Fremdenergien von meiner eigenen zu unterscheiden und ggf. ein Stoppschild zu setzen, wenn mir etwas zu weit ging.
Zudem muss ich sagen, dass bei mir wohl auch eine gute Portion Glück dabei war, denn das ist bei astralen Wesen auch nicht so viel anders als auf der Straße - der Typ, der da rumläuft, kann ein Verbrecher sein, der sich als netter Mensch ausgibt und verkleidet, oder eine eigentlich abgewrackt aussehende Erscheinung kann im Kern doch noch recht gut sein. Bringt man allzu negative Dinge mit, auf irgendeiner Ebene, kann man da auch Pech haben und wirklich an einen Massenmörder gelangen, den man als solchen nicht erkennt.
Wobei das mit dem potentiellen Umbringen im Fall von Männern etwas ist, was man gerüchteweise immer mal nachlesen kann - ist natürlich die Frage, ob das betreffende Wesen diese Macht nun überhaupt tatsächlich besitzt, und für wahrscheinlich würde ich es nicht halten. Aber da die Möglichkeit bestehen könnte, sollte man sie zumindest in Betracht ziehen ;-)

So, also zusammengenommen: Einerseits kennen wir den Threaderöffner hier nicht und können von daher überhaupt nicht einschätzen, ob und wieweit er sich ggf. beherrschen kann und diesem Wesen grenzen setzen kann, und andererseits geht aus den bisherigen Beschreibungen auch bloß hervor, dass das Wesen ihm Energie abzieht und ihm dafür ein paar Erfahrungen zurückgibt, die er angenehm findet.
Dass der Gedanke mit der Manifestation so präsent ist, macht mich da etwas besorgt, denn der Wunsch nach so etwas kann für den menschlichen Partner in so einer Beziehung auf verschiedene Art und Weise nach hinten losgehen, ein paar Dinge habe ich bereits angerissen.

Und @Chtonia, weil mir das so ins Auge sprang: Astrale Wesen mögen in einem gewissen Sinne, wie alles Andere, Spiegelungen deiner selbst sein, aber Hirngespinste sind sie deswegen nicht weniger als Nachbarn und Bekannte auf der "greifbaren" materiellen Ebene. Es ist zwar erstmal nicht leicht, diese von Illusionen zu unterscheiden, gerade in unserer Kultur, in der so etwas einfach mal nicht vorzukommen und zu existieren hat, aber mit etwas Übung und vor allem der entsprechenden Ruhe geht das irgendwann.
Auch wenn das in unserer Kultur wiederum gerade deswegen gefährlich oder zumindest unangenehm werden kann, sich damit zu beschäftigen, weil es Wesen gibt, gegenüber denen Unglaube schon einen Schutzschild darstellt, und die dann erstmal Spaß daran haben, fleißig herumzuspuken - aber ich nehme mal an, mit praktiscchem Interesse an Magie wird man früher oder später dahin kommen, das in Kauf zu nehmen ;-)
Macht letzten Endes ja schließlich auch häufig Spaß *g*

lg,
S.
Antwort 21
Adeptus Minor
Adeptus Minor


Beiträge: 152
Registriert: 2/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/9/2012 um 13:20  

Zitat von Sarija, am 26/9/2012 um 06:36
Nein, an sich ist das eher eine Abschätzung des Gefahrenpotentials, vollkommen unabhängig davon, wie Selbstmord an sich nun moralisch zu beurteilen wäre ;-)


Indirekt fragte ich doch eher nach Idans Motivation als nach deiner Interpretation, oder? Schön, dass wir uns verstehen.


Zitat von Sarija, am 26/9/2012 um 06:36
Hmm, ich war eigentlich immer davon ausgegangen, dass du die Einflussmöglichkeiten von Geistwesen aus eigener Erfahrung etwas kennst. Ich drück es mal so aus: Wenn du solche Beeinflussungen mal bewusst nachvollziehend selbst erlebt hättest


Es ist doch immer wieder schön, dass dem eigenen Gegenüber wegen abweichender Erfahrungen die Kompetenz abgesprochen wird; das ist so begehrenswert engstirnig, schließlich funktioniert die eigene Welt in engen Absteckungen doch am Besten.




Zitat von Sarija, am 26/9/2012 um 06:36
würdest du rationale Gedanken eines Untrainierten wohl nicht als so wirkungsvolle Waffe dagegen betrachten.


Schimpf mich ruhig einen Konstruktivisten, aber: Doch, sehr wohl!


Zitat von Sarija, am 26/9/2012 um 06:36
Einerseits kennen wir den Threaderöffner hier nicht und können von daher überhaupt nicht einschätzen, ob und wieweit er sich ggf. beherrschen kann


Ja, stimmt wohl, aber sry, Süße, ihn deswegen wie nen Kleinkind zu behandeln, bringt gar nichts. Falls er wirklich unreif wäre, würde mit hoher Wahrscheinlichkeit gerade das trotzig machen oder ihm den Eindruck geben, wir würden ihn nicht ernst nehmen, weswegen er unsere Aussagen getrost zu Ablage P legen kann. Bestätigung und nen Wink zu ner anderen Betrachtungsweise hingegen könnte doch gerade bei dieser Vorannahme förderlicher sein, nicht?
Und selbst falls etwas schief ginge, könnte er sich immernoch hierher wenden, zumindest wenn er sich nicht vollkommen unverstanden fühlt. Und es geht eindeutig hervor, dass er sich bisher mit keinem der „Oh, böses Wesen, so gefährlich, gleich fällt dir der Kopf ab“- Statements anfreunden konnte. Wem von uns beiden geht es also aufrichtig um die Sicherheit des TE und wem darum, sich zu etablieren?


Zitat von Sarija, am 26/9/2012 um 06:36
andererseits geht aus den bisherigen Beschreibungen auch bloß hervor, dass das Wesen ihm Energie abzieht und ihm dafür ein paar Erfahrungen zurückgibt, die er angenehm findet.


Zumindest dass er es so empfindet. Und daran ist doch erstmal nichts schlimmes und wenn er damit zufrieden ist, wer sind wir, reinreden zu wollen? Er fragte btw. auch nach Hilfestellungen und bat nicht darum, dass wir ausdiskutieren oder von oben herab ihn belehren.

Ist dir mal aufgefallen, dass wenn du kurz mal hinter die Vorurteile blickst, die deinen Horizont beschränken, alle deine Ausführungen belanglos werden?
Du hast n paar Erfahrungen gemacht und die will ich dir nicht absprechen, aber sie in Schemata zu ertränken und diese dann als allgemeingültig zu deklarieren macht diese Erfahrungen nahezu nutzlos und dich verbohrt. Denk bitte mal darüber nach.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 26/9/2012 um 21:41  

Zitat von Chtonia, am 26/9/2012 um 13:20

Und selbst falls etwas schief ginge, könnte er sich immernoch hierher wenden, zumindest wenn er sich nicht vollkommen unverstanden fühlt. Und es geht eindeutig hervor, dass er sich bisher mit keinem der „Oh, böses Wesen, so gefährlich, gleich fällt dir der Kopf ab“- Statements anfreunden konnte. Wem von uns beiden geht es also aufrichtig um die Sicherheit des TE und wem darum, sich zu etablieren?


Ich bin auf deinen Beitrag eingegangen, weil das mit der Gefahr bzw. der möglichen Lebensgefahr, wenn's allzu blöd läuft, ja irgendwo auf meinem ersten Posting hier beruhte.
Und hierher wenden, ja lol. Werte Konstruktivistin, irgendwie vermisse ich in deinen Beiträgen genau die Erfahrungswerte, die irgendjemandem einen Anlass geben sollten, sich in ebensoeinem Fall an dich zu wenden, da nicht so wirklich der Eindruck entsteht, dass du vom Thema so sonderlich viel Ahnung hast.
Solange also nichts passiert, ist man der/die Böse, wenn man mal darauf hinweist, dass man ja im Straßenverkehr auch nicht einfach so über die rote Ampel läuft, aber wenn dann doch mal was schiefläuft, soll dann auf einmal jemand auf die Idee kommen, hier gäb es überhaupt sowas wie Hilfe, oder wie darf ich dich da verstehen?
Dein Vertrauen in den Konstruktivismus in allen Ehren, aber solche Äußerungen, wie du sie teilweise gemacht hast, kenne ich eher von Leuten, die schlicht und ergreifend noch nie was mit echter Magie zu tun hatten.

Btw, zum moralischen Aspekt der "Sicherheit": Ich betüddle hier niemanden und bin für niemandes Sicherheit hier zuständig, und wenn du meinen ersten Beitrag zum Thema mal ordentlich gelesen hättest, wäre dir auch aufgefallen, dass da nichts von "alles böse Wesen" und "Finger weg, ih!" steht.
Aber gelegentlich mal ein paar Informationen zur Verfügung zu stellen, soweit man welche hat, um jemandem dazu zu verhelfen, nicht in jeden Dreckhaufen treten zu müssen (geben tut's davon auch so noch genug), ist für mich einfach so eine Frage positiver, zwischenmenschlicher Kommunikation. Ich zwing ja hier niemanden zu etwas, und wenn wer unbedingt in die Hölle wollen sollte, hab ich kein Problem damit, aber ich ziehe halt die Möglichkeit in Erwägung, dass manche Leute erstmal einfach nicht so recht ahnen, was sie gerade mit sich anzustellen im Begriff sind.

Zitat:
Ist dir mal aufgefallen, dass wenn du kurz mal hinter die Vorurteile blickst, die deinen Horizont beschränken, alle deine Ausführungen belanglos werden?

Oh, das ist wunderbar, wenn du das so siehst, bloß weil im Gegensatz zu dir hier jemand mit eigenen Erfahrungen ankommt. Steuere doch einfach mal selbst welche bei und liefere damit neue Anregungen und Anhaltspunkte, andernfalls frage ich mich, was du als "von Belang" betrachtest, wenn deine eigenen Äußerungen, die eigentlich ja bloß dazu dienen, dich gegenüber der Realität astraler Phänomene abzusichern, dir irgendwie bedeutungsvoller vorkommen als Hinweise, worauf so zu achten wäre, die auf jeweils eigenen Erfahrungswerten beruhen.
Ist ja auch nun nicht so, dass ich der einzige Mensch wäre, der mit der Astralwelt sehr praktisch was zu tun hat, es gibt Kulturen, in denen ist sowas vollkommen normal, und da wundert man sich dann, dass wir hier teilweise Vieles als Kinderei abtun, bei dem es sehr hilfreich wäre, sich einfach mal praktisch damit zu befassen.
Na, bleibt zu hoffen, dass sich das früher oder später auch hier mal wieder ändert, war ja nicht immer so.

lg,
S.
Antwort 23
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2900
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/9/2012 um 18:31  
Ich ignoriere jetzt mal die ganzen langen Texte dazwischen, ich les` und schreib hier soundso ja inzwischen eher sporadisch mit.

Zu meinem eigenen Geschwätz:

Falls du einen Sukkubus meinst, so meinst du wohl (denn das verstehe ich unter einem Sukkubus) eine Art dämonisches Wesen{*}, welches dir Lust verschafft aber dafür eine Gegenleistung will, also, eine Astralnutte bei der du mit deinem Geisteszustand oder (falls du mystischere Ausdrücke bevorzugst) deiner "Seele" bezahlst - früher nannte man so Leute dann "besessen" oder "verflucht" und hat versucht, sie zu exorzieren und den ganzen Blödsinn. Heute steckt man so Leute in die Klapse oder ins Gefängnis, weil sie ihre sexuellen Fantasien nicht mehr unter Kontrolle haben. Wo wir grade bei SM sind: Das hat (hab ich mal gehört) doch einiges mit Kontrolle zu tun.

Das andere ist das mit "hattest du mal Erfahrungen mit so was". Ja, ich denke schon, geht dich aber nix an. Ich sag nur, das - wenn es so war - in meinem Fall eine 'manifestation' von was recht düsterem auch recht belastend für mich war.

enniwäy:

Vielleicht hast du ja was "nettes" von drüben erwischt, eine dakini oder so. das hat dann aber nix mit einem Sukkubus zu tun und das ganze Gelaber hier ist eh fürn ar***

{*} wobei ich durchaus unter "wesen" auch solche verstehe, die nur im kopf existieren...


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,050 Sekunden - 64 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0235 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen