Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7020
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 58

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3  4 »     print
Autor: Betreff: Wisst ihr wer ihr seid ?
Practicus
Practicus

Whay
Beiträge: 93
Registriert: 22/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/11/2012 um 19:31  
Moin Moin

Ich dachte mir mal, ich mache einen Thread um anderen dabei zu helfen heraus zu finden wer man selbst ist, da dieser Trick auch mir dabei half zu erkennen wer ich bin.

Schreibt euer Leben vom Anfang bis jetzt nieder, möglichst mit allen einiger maßen wichtigen Ereignissen und Entscheidungen die euch zu dem machen was ihr seid, lasst euch dabei Zeit damit ihr nichts wichtiges aus lasst, wenn ihr fertig seid lest euch den "Lebenslauf" durch, bei jeden Ereignis solltet ihr euch bei Möglichkeit daran erinnern wie ihr euch Gefühlt habt und bei jeder Entscheidung denkt darüber nach warum ihr so gehandelt habt und wie ihr euch dabei fühltet, das wichtigste dabei ist das ihr ehrlich zu euch selbst seid, wenn ihr dann damit fertig seid sollte euch klar sein wer ihr seid.

Peace


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Adeptus Major
Adeptus Major

Hitzi
Beiträge: 208
Registriert: 18/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/11/2012 um 14:30  
ich würde eine erklährung ev ähnlich anfangen und dann fortfahren mit: "wirf den Zettel ins Feuer... lache (jenes Lachen daß aufkommt wenn man erkennt, daß man irgendeinem Hirngespinnst nachjagt wie ein kleines Kätzchen) wärend er sich in Flammen auflöst... und lebe!

Die Sache ist doch die: Das denken, die Philosophie beginnt ja bei mir selbst... Das Ich bin als erster Spruch.... Ich bin - Erkenne Dich selbst - nichts im Übermaß. Oder... denn worüber man nichts sagen kann, darüber muß man schweigen! Also das ich bin ist Grundlegendes Axiom wenn man so will.... oder es ist heilig. Denn das heilige ist das was nicht hinterfragt wird. Also schon sich selbst hinterfragen, den Grund der Existenz... alle diese Dinge sind sicher interessante Beschäftigungsfelder, aber "was bin ich/ wer bin ich" ist eine in sich selbst verworrene intellektuelle Frageformulierung ohne Entsprechung.
Wenn jetzt jemand schreibt: "...,daß die Menschen nur schlafende Götter sind..." dann ist das von lyrischen Wert, Feeling... aber ja keine Erklährung...
Wenn man etwas erklährt, dann führt man es sozusagen auf etwas einfacheres, bzw auf eine logische kombination von einfacherem zurück. Temperatur führt man zurück auf das statistische Verhalten der Atome. Auf was könnte man sich selbst zurückführen, wie kann das Sinn machen?


____________________
unmenschlich wie er ist, eiskalter Erbauer seiltänzerischer Theorien, eitel, lasterhaft, pervers,...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Practicus
Practicus

Whay
Beiträge: 93
Registriert: 22/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/11/2012 um 17:43  
Ich hab nur Bahnhof verstanden ^^


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Ipsissimus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 603
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/11/2012 um 18:14  
Hi - das ist wirklich eine wertvolle Arbeit für sich selbst. Man blickt in den eigenen Spiegel - und kann Muster seiner selbst erkennen und lösen - und sich befreien.

Das sind wichtige Schritte zu sich selbst.

Allerdings -wer man ist - so ganz letztendlich im buddhistischen Sinne, jenseits von Identifikation, Energie, Gedanken und fixierte Muster - das geht dann noch tiefer!

Grüssli merlYnn

PS:

Ich hab mein Sach auf Nichts gestellt - Stirner.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Studius
Studius


Beiträge: 24
Registriert: 12/11/2012
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 22/11/2012 um 09:46  
Ich denke die Frage :"Wer man ist?" Kann man gar nicht beantworten.Man kann glauben es zutun ,aber im Prinzip müsste man stets wenn man sich die Frage stellt, ein anderes Ergebnis bekommen.Ich erklär auch gern meine Ansicht.
Für mich ist der Mensch eine Art bilogische Maschine, der Körper , die Hülle für die Seele.Der Mensch bzw eher dessen Seele hat die Funktion sich stets zu entwickeln.
Einer von uns müsste sozusagen, um diese Frage zu beantworten die Grundwerte seiner eigenen Seele erkunden und dessen ganze Entwicklung über Jahrhundert/tausende bis zu dessen Ursprung verfolgen.Denn nur da kann man sehen wer man ursprünglich war/ist.
Stellt man sich jedoch jetz die Frage mit dem Blick auf den derzeitigen Stand der Seele, würde ich meinen , dass man in 2-3 Jahren ein ganz anderes Ergebnis hat als jetz.Weil die Seele , so auch der Mensch, sich durch verschiedenste Ereignisse entwickeln.So kann es schon von Bedeutung sein, welche Nahrung man früh zu sich nimmt oder wann man ,wie ,etwas tut.
Man könnte die Frage also nur grundsätzlich beantworten, wenn man sich auf die Basis seines eigenen Seins fixiert.
Ich habe selbst habe versucht, den Ursprung meiner Seele zu finden, aber verlauf mich in meinem eigenen Labyrinth.Denn eine Seele kann riesig sein, verwirrend und vieles beherbergen, so ist es meiner Ansicht nach schwer, den Kern(Ursprung der Seele ) zu finden.
Ausserdem denke ich, wenn man sich auf gewisse Grundwerte fixiert und diese festhält, auch wenn nur für einen Moment, hemmt man die Entwicklung seiner Selbst.
Also muss man meiner Meinung nach unterscheiden bei der Frage. Will man wissen wer man ursprünglich war oder will man wissen wer man aktuell ist? Und daraus ableitend kann man zahlreiche Feststellungen treffen.

So meine Ansicht dazu, kann mich auch irren, bin ja noch relativ neu in den Gebieten.

Da sicher jeder da eine andere Ansicht hat, zurück zum ursprünglichen Thema, vielleicht will sich ja hier noch Jemand äussern :) .Ich habe mich ja dazu bereits an anderer Stelle geäussert.


[Editiert am 22/11/2012 um 12:37 von Azurel]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Practicus
Practicus

Whay
Beiträge: 93
Registriert: 22/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/11/2012 um 13:08  
@Azurel

Ich machte den "Lebenslauf", weil ich mich schon lange fragte ob ich gut oder böse bin, doch als ich fertig war erkannte ich, ich bin keins von beiden, ich bin das Chaos im Zenit seiner Unvollkommenheit und Chaos ist weder gut noch böse es ist neutral, ich habe nie etwas mit Ordnung und Regeln anfangen können, ich tue was ich will und wenn mir einer etwas vorschreiben will, mache ich garantiert das gegenteil, weil ich es kann.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Studius
Studius


Beiträge: 24
Registriert: 12/11/2012
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 22/11/2012 um 14:51  
Geht es dir nur darum zu sehen wer gut und böse ist bzw Licht oder Schatten? Das hätte ich dir auch sagen können^^, indem ich dich 1 mal in Natura seh.
Also wenn ich mir die Seelen der Menschen ansehe sind sie generell Beides.Licht wie Schatten, meistens grau.Es gibt aber meist eine Seite die stärker ausgeprägt ist, leider gewinnt zu oft die Finsternis.Daher freue ich mich immer wenn ich mal eine hell strahlende Seele sehe, wobei das eher selten ist.Also ich denke generell ist Jeder mit Beidem bestückt, sowie auch ich.
Ich kann meine benötigte Kraft aus dem Licht, aus der Finsternis und anderen Ebenen ziehen.Ich bin also auch neutral vom Grundstaz her.Es ist halt immer die Frage ,welcher Seite ist ausgeprägter und welche Seite folgt man. Ich kenne kaum einen der versucht genau in der Mitte von allem zu gehen, denn der Weg ist schmal.Du sagst, du bist neutral, aber ich würde mein Hemd drauf verwetten, dass du eine von den vielen Seiten, die es gibt ( mehr als 2 ) bevorzugst.^^
Wie definierst du gut und böse?Wo ist bei dir die Grenze? gibt es überhaupt eine?
Also ich teile lieber in Licht und Finsternis und diese unterscheiden sich kaum in gut oder böse. Es gibt Lichtwesen die genauso gern aus Spaß andere Wesen foltern wie Wesen der Finsternis es tuen.Also ich bin echt gespannt wie du da unterscheidest :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Practicus
Practicus

Whay
Beiträge: 93
Registriert: 22/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/11/2012 um 15:22  
An sich könnte man auch sagen es gibt kein gut und böse da es keine objektiven Maßstäbe dafür gibt, allerdings kann man subjektive Ansichten vergleichen und einen durchschnitt ermitteln.

Gut ist man in meinen Augen, wenn man anderen hilft ohne sich etwas davon zu versprechen und anderen nicht absichtlich schadet warum auch immer.

Böse ist man in meinen Augen, wenn man anderen nur für eine Gegenleistung hilft und anderen warum auch immer absichtlich schaden zufügt.

Neutral ist man in meinen Augen, wenn man anderen hilft ohne eigen nutz aber auch anderen absichtlich schadet, oder wenn man anderen nur hilft für eine Gegenleistung aber anderen nicht absichtlich schadet.

Edit: Ich kann aus dem bösen in mir auch Kraft schöpfen, allerdings nenne ich diesen zustand "Urinstinkt", wenn er erstmal aktiviert ist verfalle ich in wilder hasserfüllter Raserei die meinen Körper überflutet, in diesen Moment habe ich kaum noch Kontrolle über mich selbst, diesem zustand zu beenden ist schwierig, aber mit Alk oder Gras ist es leichter, das komische ist während ich meinen Urinstinkt raus lasse kommt es oft vor das ich einen Blackout habe und mich kaum daran erinnern kann was eigentlich passiert ist, daher lasse ich ihn nur raus wenn ich in Gefahr bin oder aber es kann auch passieren wenn ich mich zu sehr aufrege das er einfach raus kommt, ist ne Komplizierte sache ^^


[Editiert am 22/11/2012 um 15:58 von Whay]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Adeptus Major
Adeptus Major

Hitzi
Beiträge: 208
Registriert: 18/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/11/2012 um 22:07  
Wenn ich deinen Begriff "Urinstinkt" und den Zustand der dazu gehört richtig verstehe, würde ich diesen nicht böse nennen. Im gewissen sinne Egoistisch, ja! Kannst du das hasserfüllte davon trennen und sozusagen jene Wut aber ohne Hass in dir Hervorrufen... eventuell dabei einfach körperlich relaxt bleiben.

und wenn du etwas nicht verstehst, stell eine Frage! Das hilft oft, weil dann weiß der andere wo er dich abholen muß.

Mir geht es in erster Linie darum, daß du eben nicht die Summe (besser Menge) deiner Handlungen, Leistungen, Gedanken, Gefühle,... bist... diese sind alle samt eher Adjektive, Zusätze, Werkzeuge,... Die Menschheit ist nicht gleich ihrer Geschichte!
Oder anders: Wenn Du sagst: "Ich denke/meine/vermute/weiß daß," dann gibst du implizit schon deine Existenz zu. Mehr noch, du gehst von Ihr in diesem Halbsatz schon aus. Wenn du nicht das wärst was du eben bist, jenes X das den Satze "Ich bin X" wahr sein ließe (also das gesuchte), dann könntest du ersteren Halbsatz gar nicht sagen. Du gehst also von deiner Denkens-, Bewußtseins-, Wahrheitsfindungs-, Fühlensfähigkeit aus, implizierst sie also ungesagt als gegeben und gehst danach damit auf die Frage "wer bin ich zu"...
siehst du den Zirkelschluß bei dem man mit diesem Versuch zwangsläufig landet?

Zitat:
Allerdings -wer man ist - so ganz letztendlich im buddhistischen Sinne, jenseits von Identifikation, Energie, Gedanken und fixierte Muster - das geht dann noch tiefer!


lieber Merlin, kannst dazu noch etwas sagen? Hat der Satz:" Darum die wahren Weisen der alten Zeit, sie waren selbst in ihren Eigenarten von großer Eigenart" etwas damit zu tun?
und wo bzw wie unterscheidet sich das was du meinst von dem was ich schrieb?

danke

lg


____________________
unmenschlich wie er ist, eiskalter Erbauer seiltänzerischer Theorien, eitel, lasterhaft, pervers,...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Practicus
Practicus

Whay
Beiträge: 93
Registriert: 22/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/11/2012 um 23:17  
Ich Antworte dir morgen, ich sitze nun hier eine gefühlte halbe Std und versuche dir zu Antworten, aber ich merke dafür bin ich schon zu Blau... (Bitte keine Kommentare dazu, es ist grade keine leichte Zeit und Alk/Gras macht sie erträglicher)

Peace


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/11/2012 um 23:20  

Zitat von Whay, am 22/11/2012 um 13:08

ich habe nie etwas mit Ordnung und Regeln anfangen können, ich tue was ich will und wenn mir einer etwas vorschreiben will, mache ich garantiert das gegenteil, weil ich es kann.


1. siehst du die regel, nach der du lebst?
2. wie berechenbar dich diese regel mach?
breit grins

wenn du wissen willst, was dein ego ausmacht, schau dich einfach um. alles was du siehst bist du, egal ob du es ablehnst oder unbedingt haben willst.

wenn du daran interessiert bist, was du wirklich bist, folge dem hinweis von GeorgeTheMerlin.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Kandidat
Kandidat

PiX
Beiträge: 33
Registriert: 26/1/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/11/2012 um 13:17  

Zitat von Whay, am 22/11/2012 um 13:08
ich tue was ich will und wenn mir einer etwas vorschreiben will, mache ich garantiert das gegenteil, weil ich es kann.

Ok dude, wenn du jetzt geradeaus auf der Strasse gehst, und einer schreibt dir vor, du sollst links abbiegen, dann biegst du wohl rechts ab. Und wenn er dir vorschreibt, du sollst rechts abbiegen, dann musst du links abbiegen. Du lässt diesen Vorschreiber über dich bestimmen, auch wenn du das Gegenteil machst, als er dir vorschreibt. Aber für dich macht es keinen Unterschied, du willst geradeaus gehen, und du lässt dir dann vorschreiben, dass du deine Richtung ändern sollst, was du auch tust. Geh stattdessen weiter geradeaus, tu was du willst, und lass dir deinen Willen nicht von aussen her manipulieren.

In einem Buch habe ich gelesen von einem Zen-Meister, der auf die Frage "wer bin ich?" ungefähr so geantwortet hat:

Nimm alle deine Eigenschaften, deine Vorlieben, deine Schwächen, deine Stärken usw. und dann steck diese alle in eine Flasche. Derjenige, der in diese Flasche guckt, das bist du :-)


____________________
Seltsam? Aber so steht es geschrieben...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Administrator
Ipsissimus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 603
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/11/2012 um 13:42  

Zitat von PiX, am 23/11/2012 um 13:17

In einem Buch habe ich gelesen von einem Zen-Meister, der auf die Frage "wer bin ich?" ungefähr so geantwortet hat:

Nimm alle deine Eigenschaften, deine Vorlieben, deine Schwächen, deine Stärken usw. und dann steck diese alle in eine Flasche. Derjenige, der in diese Flasche guckt, das bist du :-)


*looool

stark!

(so tönt es aus der Flasche!)

.... und was guckst du, wenn ein Dieb die Flasche klaut?


grüssli merlYnn
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Kandidat
Kandidat

PiX
Beiträge: 33
Registriert: 26/1/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/11/2012 um 14:03  

Zitat von GeorgeTheMerlin, am 23/11/2012 um 13:42

.... und was guckst du, wenn ein Dieb die Flasche klaut?

Hm, das ist eine gute Frage *kopfkratz*. Vielleicht auf meine Hände? Nein, das kann nicht sein, die sind ja auch in der Flasche.
Vielleicht wird man erleuchtet, wenn jemand die Flasche klaut :-)

LG Pix


____________________
Seltsam? Aber so steht es geschrieben...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Practicus
Practicus

Whay
Beiträge: 93
Registriert: 22/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/11/2012 um 14:55  
@Hitzi

Nein relaxt kann ich während mein Urinstinkt frei ist nicht bleiben, dieser Teil von mir ist viel stärker als mein eigentliches ich, weswegen ich auch größte Konzentration brauche um diesen Zustand verlassen zu können.

Zu den Teil was einen ausmacht würde ich gerne mit einer Zen-Weisheit antworten.

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.

Wenn meine Gedanken, Worte, Handlungen, Gewohnheiten mein Charakter ausmachen so kann ich durch sie hinweiße auf mein wahres Ich bekommen.

@Alles und Nichts

Hmm interessant, also ich denke ich bin das Chaos da ich immer darauf fixiert bin die regeln die es gibt zu brechen, doch damit errichte ich mir selbst eine unbewusste Regel Hmm... Eigentlich dachte ich, ich bin unberechenbar aber Hmm... oO

@PiX

An sich klingt es logisch zu tuen was man will, aber wenn ich Regeln brechen will und dies kommt in Konflikt mit etwas anderen was ich tuen will, für was soll man sich dann entscheiden da man ja beides will.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Practicus
Practicus

Whay
Beiträge: 93
Registriert: 22/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/11/2012 um 15:45  
Ich bin grad ziemlich gut Blau/Dicht weswegen ich euch mal ein einblick in mein leben gebe und dann sagt mir, wer bin ich ?!

Als ich 4 war kam mein Vater im Knast, als ich eingeschuld wurde, wurde ich 1 Monat jeden Tag verklopt ich weiß selbst nicht warum, ich kam jeden Tag heulend nach Hause, dann sagte meine mutter nach 1 Monat zu mir ich soll mich wehren, daraufhin verklopte ich jeden Tag die anderen wofür man mich 1 Monat in die Psychiatrie steckte, danach kam ich auf eine schwer erziehbaren schule, als ich 9 war wurde mein Vater abschoben (sie stellten ihn vor die Wahl, noch 3 Jahre Knast oder abgeschoben werden), ab da fingen meine psychischen Probleme an, trotz relativ guter Noten wurde ich auf die Hauptschule geschickt weil meine Lehrerin es meiner Mutter Empfolen hatte, obwohl ich Noten technisch auf die Real hätte gehen können, in der Klasse kam ich mit den anderen ganz gut zurecht, da ich der Pausen Clown war und alles machte um dazu zu gehören, dann in der 8ten Klasse war ich mit ein paar anderen aus der 9ten bei einen Schach Turnier mehrer schulen, ich erreichte den 4ten Platz was wir daraufhin feierten, da Trank ich zum ersten mal Alk, von da an traf ich mich jeden Tag mit 2 von ihnen um gemeinsam zu Trinken, als die 9te anfing blieb einer von ihnen sitzen und kam in meiner Klasse von da an trafen wir 2 uns an der Schule und gingen entweder erst gar nicht rein oder wir hauten in der ersten Pause ab um zu Trinken, wir bauten während dessen auch viel scheiße, nach der Schule machten wir dann zu 3 etwas meist im Form von scheiße bauen und Trinken, irgendwann fingen wir auch mit dem Kiffen an, ich und der Freund bei mir in der Klasse machten in der mitte der 9ten Klasse einen bewaffneten Überfall, wir wurden gepackt (2 Jahre bewährug), worauf er von zuhause raus geworfen wurde und in ein Heim kam und unser Kontakt war beendet, mit den anderen traf ich mich weiter und wir kifften etwa ein Jahr fast täglich zusammen, ich versuchte mich als Rapper und bekam dafür eine anzeige da meine Texte zu Gewalt verherrlichend waren, worauf meine Bewährung um 1 Jahr von 2 auf 3 Jahre verlängert wurde, und ich musste zum Psycho Doc, mitlerweile hatte ich auf die Schule geschissen, ich bekam ein Abgangszeugnis versuchte es noch 2x aber ich konnte die Schule nie durchhalten, da ich nüchtern Psychisch gefickt war und Dicht/Blau raffte ich nichts und hatte kein bock mehr, ich hatte die schnauze voll und gab mir selbst ein Headshot, allerdings vertauschte ich die Muni und Pumpte mich so voll mit Reizgas, danach erkannte ich wie wertvoll das leben ist und ich konnte auch Psychisch relativ normal werden da ich auch mein Vater Problem überwinden konnte, mitlerweile ist mein Kontakt zu mein damaligen besten freund auch beendet, ich habe ein paar neue Kollegen gefunden wie das im leben so ist, jetzt erwarte ich einen Gerichtstermin im Januar wegen Waffen Besitz 1 Monat bevor meine Bewährung zu ende wäre, seid dem ertrag ich es nicht mehr Nüchtern zu sein.

So Leute das ist kurz gefasst MEIN Leben.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Adeptus Minor
Adeptus Minor

greebo
Beiträge: 188
Registriert: 12/1/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/11/2012 um 21:53  

Zitat von Whay, am 23/11/2012 um 15:45
Ich bin grad ziemlich gut Blau/Dicht weswegen ich euch mal ein einblick in mein leben gebe und dann sagt mir, wer bin ich ?!

Als ich 4 war kam mein Vater im Knast, als ich eingeschuld wurde, wurde ich 1 Monat jeden Tag verklopt ich weiß selbst nicht warum, ich kam jeden Tag heulend nach Hause, dann sagte meine mutter nach 1 Monat zu mir ich soll mich wehren, daraufhin verklopte ich jeden Tag die anderen wofür man mich 1 Monat in die Psychiatrie steckte, danach kam ich auf eine schwer erziehbaren schule, als ich 9 war wurde mein Vater abschoben (sie stellten ihn vor die Wahl, noch 3 Jahre Knast oder abgeschoben werden), ab da fingen meine psychischen Probleme an, trotz relativ guter Noten wurde ich auf die Hauptschule geschickt weil meine Lehrerin es meiner Mutter Empfolen hatte, obwohl ich Noten technisch auf die Real hätte gehen können, in der Klasse kam ich mit den anderen ganz gut zurecht, da ich der Pausen Clown war und alles machte um dazu zu gehören, dann in der 8ten Klasse war ich mit ein paar anderen aus der 9ten bei einen Schach Turnier mehrer schulen, ich erreichte den 4ten Platz was wir daraufhin feierten, da Trank ich zum ersten mal Alk, von da an traf ich mich jeden Tag mit 2 von ihnen um gemeinsam zu Trinken, als die 9te anfing blieb einer von ihnen sitzen und kam in meiner Klasse von da an trafen wir 2 uns an der Schule und gingen entweder erst gar nicht rein oder wir hauten in der ersten Pause ab um zu Trinken, wir bauten während dessen auch viel scheiße, nach der Schule machten wir dann zu 3 etwas meist im Form von scheiße bauen und Trinken, irgendwann fingen wir auch mit dem Kiffen an, ich und der Freund bei mir in der Klasse machten in der mitte der 9ten Klasse einen bewaffneten Überfall, wir wurden gepackt (2 Jahre bewährug), worauf er von zuhause raus geworfen wurde und in ein Heim kam und unser Kontakt war beendet, mit den anderen traf ich mich weiter und wir kifften etwa ein Jahr fast täglich zusammen, ich versuchte mich als Rapper und bekam dafür eine anzeige da meine Texte zu Gewalt verherrlichend waren, worauf meine Bewährung um 1 Jahr von 2 auf 3 Jahre verlängert wurde, und ich musste zum Psycho Doc, mitlerweile hatte ich auf die Schule geschissen, ich bekam ein Abgangszeugnis versuchte es noch 2x aber ich konnte die Schule nie durchhalten, da ich nüchtern Psychisch gefickt war und Dicht/Blau raffte ich nichts und hatte kein bock mehr, ich hatte die schnauze voll und gab mir selbst ein Headshot, allerdings vertauschte ich die Muni und Pumpte mich so voll mit Reizgas, danach erkannte ich wie wertvoll das leben ist und ich konnte auch Psychisch relativ normal werden da ich auch mein Vater Problem überwinden konnte, mitlerweile ist mein Kontakt zu mein damaligen besten freund auch beendet, ich habe ein paar neue Kollegen gefunden wie das im leben so ist, jetzt erwarte ich einen Gerichtstermin im Januar wegen Waffen Besitz 1 Monat bevor meine Bewährung zu ende wäre, seid dem ertrag ich es nicht mehr Nüchtern zu sein.

So Leute das ist kurz gefasst MEIN Leben.


...aha...
und warum sollte ich dir jetzt sagen wer du bist?
finde es selbst heraus, auch wenn es nicht gerade eine einfache aufgabe ist. manch einer verbringt sein ganzes leben mit dem erkennen seiner selbst. ein anderer kann dir die antwort nicht geben, da alles durch das eigene selbst gefiltert wird, und was übrig bleibt ist nur ein müder abglanz... das würde auch nichts ändern wenn du einen dicken wälzer über dein leben schreiben würdest...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Administrator
Ipsissimus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 603
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/11/2012 um 02:23  

Zitat von Whay, am 19/11/2012 um 19:31

.... wenn ihr fertig seid lest euch den "Lebenslauf" durch, bei jeden Ereignis solltet ihr euch bei Möglichkeit daran erinnern wie ihr euch Gefühlt habt und bei jeder Entscheidung denkt darüber nach warum ihr so gehandelt habt und wie ihr euch dabei fühltet, das wichtigste dabei ist das ihr ehrlich zu euch selbst seid, wenn ihr dann damit fertig seid sollte euch klar sein wer ihr seid.
Peace


Was hast du herausgefunden?

grüssli merlYnn
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2889
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/11/2012 um 15:48  
ich finds gar nicht wichtig, so viel über sich nachzudenken. ist irgendwo recht egozentrisch, und ego ist was, was einen dann doch ziemlich fesselt. versucht lieber, mal auszuprobieren, jemand anders zu sein. ist befreiender.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/11/2012 um 17:07  

Zitat von Hephaestos, am 24/11/2012 um 15:48
ich finds gar nicht wichtig, so viel über sich nachzudenken. ist irgendwo recht egozentrisch, und ego ist was, was einen dann doch ziemlich fesselt. versucht lieber, mal auszuprobieren, jemand anders zu sein. ist befreiender.


öhmm, mal so nebenbei gefragt, wer will den jemand anders sein? das ego vielleicht?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Adeptus Minor
Adeptus Minor

dana-fox-1
Beiträge: 162
Registriert: 19/1/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/11/2012 um 20:50  
Hi Whay,
deine Geschichte berührt mich insofern, dass ich mich frage weshalb du uns das alles hier im Forum erzählst? Einseits sagst du, du weißt wer du bist, gleichzeitig fragst du uns wer du bist - das passt für mich nicht zusammen. Ich würde sagen, dass du jemand bist, der in seinem Leben viel Mist erlebt und gebaut hat und der große Angst davor hat jetzt auch noch in den Knast zu kommen. Vielleicht hoffst du auch mit Hilfe der Magie deine Probleme lösen zu können. Keine Arbeit (vermute ich mal), keine Ausbildung, Psychiatrie, vermutlich auch zuviel alleine, trinken, kiffen...du hättest eigentlich ganz schön was zu tun, wenn du deinen *blubb* aus der Scheiße ziehen willst. Das kann dir auch niemand abnehmen, das musst du alleine schaffen. Vielleicht würdest du Menschen finden, die dich auf diesem Weg begleiten wenn du dich dazu überwinden könntest einmal NÜCHTERN dein Leben zu betrachten. Dein Leben aufzuschreiben war an sich schon einmal eine gute Idee - aber wo sind die Erkenntnisse, die du daraus gezogen hast?Was machst du denn jetzt anders?
Gruß Dana
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2889
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/11/2012 um 09:45  
@ A&N keine ahnung, wer jemand anderes sein will. vielleicht auch das unterbewusste? oder die geister der anderswelt? was genau ist wille?


fest steht aber, das, wenn man nix ausprobiert, man auch nichts lernt. wenn man aus seiner rolle nicht ab-und-zu ausbricht, finde ich, ist das schon ziemlicher stillstand.

und gerade bei Whay - an seiner stelle würde ich echt versuchen, mal was anderes auszuprobieren.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Kandidat
Kandidat

Azzazel
Beiträge: 40
Registriert: 20/11/2012
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/11/2012 um 16:22  
@Hephaestos Du bist der Traum deiner selbst nicht wirklich aber auch nicht unwirklich.


____________________
Hat Er einen Plan oder nimmt Er die Dinge wie sie grad kommen ?
destroying the illusion
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/11/2012 um 18:57  
@ way, wenn du sagst, du bist immer darauf fixiert die regeln die es gibt zu brechen, dann steckst du in einem system. du kannst regeln verteidigen, oder du kannst dagegen angehen. du wählst halt die zweite variante. in keinem der beiden fälle bist du innerlich frei.

@ Hephaestos
das unbewusste ist doch der größte teil des egos. was die geister der anderswelt betrifft, gibt es da verschiedene perspektiven (von mir getrennte wesenheiten oder teile meiner selbst) für eine diskussion. müssten wir halt vorab festlegen.
was heißt den, einfach mal was anderes tun? nicht das ich die idee sch... finde, ich finde sie ist gut. solange wir nur die seite im system wechseln (gewalt versus gewaltfrei) kommt es zu keiner tatsächlichen veränderung. die geschichten mögen sich änderen. das thema, die muster und wirkmechanisem bleiben die selben.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Practicus
Practicus

Whay
Beiträge: 93
Registriert: 22/8/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/11/2012 um 19:37  
@GeorgeTheMerlin

Meine frage ob ich gut oder böse bin wurde dadurch beantwortet und es ist schon gut zu wissen ob man eigentlich gut, böse oder ein mittel ding ist und warum man so ist wie man ist, allerdings beschränkt sich das "ich" nicht nur darauf und wenn man erstmal eine frage beantwortet hat kommen neue...

@dana-fox-1

Ich weiß selbst nicht so genau warum ich es dahin schrieb, normal rede ich nicht so viel über meine Vergangenheit.

@Alles und Nichts

Gibt es denn einen 3ten weg bei dem man frei ist ?

Peace


[Editiert am 27/11/2012 um 19:38 von Whay]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3  4 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,049 Sekunden - 64 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0264 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen