Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7047
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 88

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Der Teufel
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Vetom
Beiträge: 173
Registriert: 15/8/2015
Status: Offline
smilies/question.gif erstellt am: 20/8/2015 um 16:58  
Hallo ,mich würde interessieren was der Teufel überhaupt versucht zu erreichen ?
und ab er eigentlich einen Freien Willen hat???
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Studius
Studius


Beiträge: 29
Registriert: 26/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/8/2015 um 21:06  
Der Deifi? Einen freien Willen?

:phantom:

Niemals!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Adeptus Major
Adeptus Major

Lilith68
Beiträge: 202
Registriert: 27/1/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/8/2015 um 21:07  
Welchen von den vielen Teufeln meinst du ?
das Wort " Teufel " ist aus dem Wort "Satan der Ankläger" ( falscher Ankläger )und Bestrafer der Menschheit entstanden......
entstanden im Mittelalter und die Modernen Christen haben das übernommen.
Wenn du allerdings " Luzifer, den Lichtträger, Luzifer Morgenstern " meinst......sind das natürlich Mythen und es gibt mehrere Versionen über Luzifer.
Die bekannteste vom gefallenen Engel,der Gott gleich werden wollte, kennst du.
Welche Bedeutung du ihm beimisst, bleibt dir überlassen.
Ein Interessantes Buch über die schwarze Magie gibt es von
R.Cavendish und heißt ganz platt " die schwarze Magie ", da bekommt man einen guten Einblick über viele Dinge der schwarzen Magie.


____________________
Wisse
Wage
Wolle
Schweige
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Studius
Studius


Beiträge: 29
Registriert: 26/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/8/2015 um 21:36  

Zitat von Lilith68, am 20/8/2015 um 21:07
Welchen von den vielen Teufeln meinst du ?
das Wort " Teufel " ist aus dem Wort "Satan der Ankläger" ( falscher Ankläger )und Bestrafer der Menschheit entstanden......
.


Stimmt doch gar nicht, schau wikipedia:

Der Teufel (von griechisch Διάβολος Diábolos, wörtlich „Durcheinanderwerfer“ im Sinne von „Verwirrer, Faktenverdreher, Verleumder“; lateinisch Diabolus)

:o
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Magister Templi
Magister Templi

silverdragon
Beiträge: 328
Registriert: 25/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/8/2015 um 22:20  
In Nomine Die Nostri Satanas Luciferi excelsi!


____________________
okulares infernum
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Adeptus Major
Adeptus Major

Lilith68
Beiträge: 202
Registriert: 27/1/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/8/2015 um 22:45  

Zitat von Shem69, am 21/8/2015 um 21:36

Zitat von Lilith68, am 20/8/2015 um 21:07
Welchen von den vielen Teufeln meinst du ?
das Wort " Teufel " ist aus dem Wort "Satan der Ankläger" ( falscher Ankläger )und Bestrafer der Menschheit entstanden......
.


Stimmt doch gar nicht, schau wikipedia:

Der Teufel (von griechisch Διάβολος Diábolos, wörtlich „Durcheinanderwerfer“ im Sinne von „Verwirrer, Faktenverdreher, Verleumder“; lateinisch Diabolus)

:o

Ließ noch mal was ich geschrieben habe....seufz
Ich habe mich nur kurz gefasst.
Der verleummder,Faktenverdreher,weil er von Gott den Auftrag bekam,die Menschheit zu bestrafen,zu prüfen.
Leider machte ihm das so viel Spaß,das er die Dinge sich zurecht bog und Gott davon überzeugte sie in ihrem Glauben zu prüfen und noch härter bestrafte und sie sehr leiden ließ..
Muss ich hier Geschichtsunterricht geben ?
Manchmal Hilft es wirklich ein Buch (oder mehrere) zu lesen, anstatt Wicki zu befragen.


____________________
Wisse
Wage
Wolle
Schweige
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2900
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 22/8/2015 um 08:57  
DEN Teufel gibts garnicht.

Was denn genau ein Teufel ist und wie sein Handeln zu verstehen ist, hängt von der jeweiligen Kultur und Religion ab. Also - was genau ist gemeint? Der Christliche Teufel? Katholisch? Evangelisch? Jüdisch? Oder meinst du vielleicht was ganz anderes, sprich, den "westlichen Aberglauben" (der jetzt nun mal garnichts mit dem jeweiligen Dogma der Kirche zu tun hat)?

So einfach ist das garnicht zu beantworten.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/8/2015 um 12:05  
Ich schließe mich zum Teil Hephaestos an;

es gibt unterschiedliche Auffassungen zum Teufel:

- Lucifer ist der Lichtbringer, der ähnlich Prometheus den Menschen das brachte, was ihnen die große Übermacht vorenthalten wollte. Prometheus brachte ihnen das Feuer und damit den Beginn der Zivilisation. Die Menschen wurden durch das Feuer unabhängiger von den Launen der Götter, sie konnten sich besser gegen Fressfeinde wehren, interessantere Werkzeuge fertigen, das Essen besser und nahrhafter und haltbarer machen und sich gegen die Wettereinflüsse schützen.
Lucifer, in Gestalt der Schlange, war der Auslöser für das Selbstbewusstsein der Menschen, in dem sie sich von den Tieren unterscheiden. Tiere entscheiden sich nicht moralisch; sie planen nicht wirtschaftlich - all das braucht eine gewisse Abstraktion. Diese wurde uns durch den symbolischen Apfel (die Frucht der Erkenntnis von Gut und Böse) gegeben - wenn man der biblischen Mythologie folgen will.

Daraus folgte zum einen die Freiheit, sich bewusst für Handlungen und Wege (aber auch Irrwege) entscheiden zu können - und zum anderen die Last, alles anzweifeln und hinterfragen zu können und unter den Widrigkeiten des Lebens zu leiden. (Tiere leiden ebenso wie wir; sie klagen aber wahrscheinlich niemanden dafür an oder starten eine Revolte, wenn sie nicht ausreichend versorgt werden).

Hier ist Lucifer der Gott der Freiheit - oder eher der freien Entscheidung.

Dann gibt es ein weiteres Bild, das des Widersachers. Dieses Bild kommt eigentlich nur kurz in der Bibel vor, als er Jesus in der Wüste dazu verführen will, von seinem Fastenweg abzulassen.
Daraus folgt das Bild der bösen lasterhaften Kraft, die uns von dem reinen gottgefälligen Leben abhalten will. Dazu braucht es aber auch ein Gottesbild, das beinhaltet, dass der große Allmächtige will, dass wir keusch sind, nur reine Gedanken haben, nie lügen etc etc... ein dörflich-erzkatholisches Bild, oder ein Bild, das die neuen freien Christen pflegen. Dieses Bild des Teufels dient dazu, die Menschen zu verdammen, die sich nicht moralkonform verhalten, und damit die Schäfchen in eine Richtung zu lenken. Dieses Teufelsbild wird in vielen Filmen den Satanisten als düsteres Leitbild vorgegeben. Als würde es den Leuten dieser Religion vor allem darum gehen, möglichst viel zu sündigen, um Gott und den Christen ein Gegengewicht zu bieten.

Dann gibt es das Bild des Gottes mit Hörnern und Bocksbeinen (oder nur Ziegenfuß). Das stammt letztendlich von einer ganz anderen Kultur: Die antiken Griechen hatten Pan noch von älteren Kulturen übernommen. Der Panflöten spielende Hirtengott war eigentlich eine geschwächte Version seines Ursprungs. Denn der alte, eigentlich Pan war die Verkörperung der Triebkraft oder der Lebens- und Schöpferkraft, die auch in uns steckt. Er hat heute seine Entsprechung in dem gehörten Gott der Wicca gefunden, hier auch nicht ganz so mächtig, aber seine Kraft ist sehr ähnlich.

Zuletzt ist da noch der Demiurg, der eigentliche Weltenschöpfer und die Gegenposition Gottes ist. Da Gott die absolute Vollkommenheit ist, und die Welt und das sein auf ihr absolut nicht vollkommen ist, kann Gott der vollkommene sie nicht so erschaffen haben. Also ist der Demiurg Weltenherrscher und Weltenschöpfer in einem; gleichzeitig aber auch ein Teil Gottes, der alles ist (weil nur vollkommen sein kann, was alles beinhaltet).

Was der Teufel will ist eine Frage, die impliziert, dass der Teufel unsere Geschicke bewusst lenken würde. Aber eigentlich hat er uns das Zepter doch in die Hand gegeben, damit wir das selbst übernehmen ;)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Vetom
Beiträge: 173
Registriert: 15/8/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/8/2015 um 01:03  
Danke für die Antwort ,hat bestimmt Schreibarbeit gemacht :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Magus
Magus


Beiträge: 465
Registriert: 23/12/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/8/2015 um 11:47  
Egal welche Namen wir dem Teufel geben, welche Geschichte und welches System wir daran hängen, im Kern ist es immer der Gegner.

Die Kraft, die stets das andere will, als das was ist.

Diese Kraft, der Gegner sitzt schon in Dir und besetzt Deinen innersten Raum und hat schon das erreicht, was er erreichen wollte. Die Frage ist nicht, ob der Teufel einen freien Willen hat sondern ob Du einen freien Willen hast?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Vetom
Beiträge: 173
Registriert: 15/8/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/8/2015 um 14:59  
Ich bin Frei :cool: :cool: :cool:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/8/2015 um 15:34  
Das glauben sie am Anfang alle noch :))


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2900
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/8/2015 um 17:40  
Freiheit ist die Freiheit des andersdenkenden.

Ok, das war jetzt wohl der falsche Kontext :D


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Studius
Studius


Beiträge: 29
Registriert: 26/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/8/2015 um 20:26  

Zitat von Lilith68, am 21/8/2015 um 22:45

Zitat von Shem69, am 21/8/2015 um 21:36

Zitat von Lilith68, am 20/8/2015 um 21:07
Welchen von den vielen Teufeln meinst du ?
das Wort " Teufel " ist aus dem Wort "Satan der Ankläger" ( falscher Ankläger )und Bestrafer der Menschheit entstanden......
.


Stimmt doch gar nicht, schau wikipedia:

Der Teufel (von griechisch Διάβολος Diábolos, wörtlich „Durcheinanderwerfer“ im Sinne von „Verwirrer, Faktenverdreher, Verleumder“; lateinisch Diabolus)

:o


Muss ich hier Geschichtsunterricht geben ?
Manchmal Hilft es wirklich ein Buch (oder mehrere) zu lesen, anstatt Wicki zu befragen.


Dass sich die Bezeichnung "Teufel" von "Satanas" ableitet stimmt sprachgeschichtlich einfach nicht. Und Du hast genau das geschrieben, wohl aber eigentlich was Richtiges gesagt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Vetom
Beiträge: 173
Registriert: 15/8/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/8/2015 um 20:41  
Es ist nicht wichtig frei zu sein ,wenn man sich frei fühlt ,dann findet man es ok ,und das leben geht weiter ...........

auch wenn das dann nicht mehr als richtiges leben bezeichnet wird .....

wieso sollte ich eigentlich gefangen sein ? ich hatte noch nie etwas mit dem "Teufel" oder wie auch immer zu tun..............

auch wenn du das mit der Freiheit nicht auf mich bezogen hast.........
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2900
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 24/8/2015 um 08:48  
:thumbup:


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Magus
Magus

Aszan
Beiträge: 566
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 31/8/2015 um 22:51  
da gibt es wohl sehr viele Theorien, ich spar mir den langen text.

der Teufel ist wohl eher eine Energieart, die sich in vielen wesen wiederfindet, das ist nicht so einfach, diese Energie ist eine seite des gleichgewichts, ich rede hier nicht von gut und böse , eher von chaos und Ordnung, wenn die Ordnung das chaos frisst bleibt nix übrig, beide heben sich auf. so hat der teufel nicht nur seine Berechtigung er hat den gleichen Stellenwert wie sein Gegensatz das hört sich vielleicht komisch an ist aber sehr wahrscheinlich.

zum freien willen, real ist es so dass man diesen nur bedingt hat, ja man muss sogar ein gewisses magisches potenzial entwickelt haben, ich erkläre:
es gibt nur einen bestimmten Bereich in der seele des Magiers ich sage bewusst Magier, bzw mächtigere Seele, die im Stande ist Entscheidungen selbst zu treffen das ist im grunde fast der tiefste kern der seele also die feinste Energie, natürlich in einer bestimmten grenze.
dafür gibt es viele gründe, der erste ist, dass das Schicksal grenzen in der Feinheit seiner Energie hat, und eine seele nicht feiner als das Schicksal selbst beeinflussen kann, das heist im Klartext, wenn das Schicksal ein lasso ist und deine feinste Energie wie luft ist, kann sie dich nur bis zu dieser Feinheit beeinflussen, jetzt kommt auch der Knackpunkt je mehr man diese feinsten seelenbestandteile benutzt desto weniger hat das Schicksal einfluss auf uns, es kriegt uns nicht zu fassen, und dieser feinheitsgrad ist garnicht so fein wie man denken mag, aber das soll jeder selbst herausfinden. ein zweiter punkt ist der zugriff dieses Schicksals auf den energiekörper, es gibt natürlich bestimmte zugänge die das Schicksal benutzt, wenn man sie kappt kann man sich befreien, das ist aber schwerer als es sich anhört, denn es gibt spiegelungen bzw Kopien in den schicksalsebenen wenn man sie nicht löscht, sucht die Energie immer und immerwieder und baut auf anderen wegen die Verbindung wieder aus.

das war ein bisschen zum ersten Schicksal das zweite tiefere ist eine andere geschichte.

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/9/2015 um 16:58  
wie man an den Beiträgen oben sehen kann, ist die Frage nach Existenz und Intention des Teufels abhängig vom eigenem Glauben, der Tradition, dem religiösen Kontext und nicht zuletzt der Sichtweise, ob es überhaupt einen Teufel gibt.

In der klassischen jüdischen Auffassung besitzt nur der Mensch einen freien Willen, der Teufel nicht, er ist nur ein einfacher Engel mit einer besonderen Aufgabe (Saten = Ankläger) und er steht im Auftrag Gottes bei allem, was er tut.

In der klassischen christlichen Auffassung hat sich viel vom zoroastrischen Dualismus eingefunden, hier ist der Teufel der Gegner Gottes, der große Feind, der in eigener Verantwortung gegen die Schöpfung agiert.

Außerhalb der abrahamitischen Religionen gibt es dieses Konzept von Gut und Böse eher selten. Selbst bei den Ägyptern ist Seth nicht nur der böse Usurpator, sondern letztlich ein Teil des göttlichen Systems, das er auch beschützt. Die Apophis-Schlange wiederum verkörpert das chaotische Prinzip, aber nicht wirklich eine intelligente Entität mit Wesen und Willen.


In den meisten Naturreligionen stehen Gegenpole für den Wechsel der Jahreszeiten und dem Kreislauf von Werden und Vergehen, ohne Wertung ob gut oder böse.


Letztendlich musst du dir selbst die Fragen stellen und beantworten:

- Glaubst du an den / einen Teufel?
- Was glaubst du, ist er?
- Was glaubst du, will er?

Wahrheit ist ein geschliffener Diamant, der das Licht in grüne Wahrheiten, blaue Wahrheiten, gelbe, rote, orange und andere Wahrheiten aufspaltet, die alle gleichermaßen wahr sind und sich gleichermaßen ausschließen. Und packt man das ganze falsch an, kann man sich böse dran schneiden ... ;)


[Editiert am 3/9/2015 um 07:12 von Idan]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Administrator
Ipsissimus

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 609
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/9/2015 um 17:37  
Ich finde die Diskussion hier sehr spannend - besonders die Verbindung von Teufel und freier Wille. Ich habe dazu mal im Schattenarbeitsforum einen schattenmagischen Ansatz versucht - was aber letztlich auch nur ein Glaubensmodell unter vielen ist.

:)
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Vetom
Beiträge: 173
Registriert: 15/8/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 7/9/2015 um 15:23  
Danke für deinen beitrag Idan :thumbup:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,045 Sekunden - 61 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0248 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen