Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7016
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 51

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Der Limbus wird abgeschafft
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier

heffer
Beiträge: 138
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/thumbup.gif erstellt am: 6/10/2006 um 12:00  
http://www.diepresse.com/Artikel.aspx?channel=c&ressort=ck& id=590594

Zur Sache:
Zwischen Himmel und Hölle

(Die Presse) 06.10.2006





Ist es klug zu vertreten, dass ungetauft verstorbene Kinder vom Heilsweg ausgeschlossen bleiben - zumal andere Religionen sie ins Paradies schicken? Fast ein Jahr lang hat sich ein Gremium des Vatikan mit dem "Limbus", der "Vorhölle", beschäftigt - und sich gegen sie entschieden. Heute, heißt es, wird der Papst dem offiziell zustimmen.



In Wahrheit hat die Kirche dem Warteraum für ungetaufte Kinder längst ade gesagt (nicht dem "limbus patrum", wo wie in Dantes "Göttlicher Komödie" die vor Ankunft Christi lebenden Menschen weilen) - und damit einer uralten Glaubenstradition. Schon der heilige Augustinus lieferte das Konzept, Thomas von Aquin beschrieb den "limbus infantium" als "ewigen Zustand natürlicher Freude": ohne göttliche Freude, ohne Leid. Papst Pius X. führte ihn zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den Katechismus ein.


Seitdem hat man die Vorhölle längst stillschweigend zu entsorgen begonnen. Der Weltkatechismus von 1993 spricht von der "berechtigten Hoffnung, dass es für die ohne Taufe gestorbenen Kinder einen Heilsweg gibt". Zwei Jahre später hieß es in der Enzyklika "Evangelium Vitae", die Kirche wisse nichts über das Schicksal ungetaufter Kinder, man solle auf Gottes Liebe vertrauen. Und der päpstliche Hofprediger erklärte im Jänner: Dass Gott unschuldige Geschöpfe ewig von sich trenne, würde wohl jeden Ungläubigen überzeugen, sich vom christlichen Glauben fernzuhalten.

Zur Sache:

Name: "Limbus" (lat. "Rand, Saum, Umgebung"), im Deutschen "Vorhölle"


Bedeutung: 1) Aufenthaltsraum für Seelen, die ohne eigenes Verschulden vom Himmel ausgeschlossen sind, etwa weil sie ungetauft sterben. 2) Die theologische Unsicherheit über den Heilsstatus jener Menschen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Limbus_%28Theologie%29


____________________
Multispektralmagier mit Diplom
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Queen of England
Forumsinventar

Sinmara
Beiträge: 457
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/10/2006 um 22:22  
alleine schon die Idee das ungetaufte Kinderseelen in einen Limbus gehen geht so weit an jeglicher Logik und gesundem Menschenverstand vorbei - aber das Motiv der Bekanntmachung der Abschaffung des Limbus ist eh sonnenklar: mehr Geld scheffeln und Angst das die Schaefchen dem Islam in die Arme rennen.

Ekelhaft.


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
smilies/cool.gif erstellt am: 21/10/2006 um 14:44  
...einführung wie abschaffung mittel zum zweck...man kennt es ja nicht anders vom vatikan..
Antwort 2
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,027 Sekunden - 23 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0223 Sekunden, mit 6 Datenbank-Abfragen