Thema: C wie Vitamin C, Corona - oder doch ein Schatten?

Forum: Schattenarbeit

Autor: GeorgeTheMerlin


GeorgeTheMerlin - 24/3/2020 um 02:59

Wenn man den Viren ewig mit Impfungen hinterherjagen muss, ohne Änderung, könnte es ja auch sein, dass auf der geistigen KOLLEKTIVEN Ebene etwas gesehen werden will, wie ein Trauma ....

(Damit schaltet man aber auf ein anderes Realitätsmodell um, als das gewohnte. Das kann man tun, wenn man weiß, dass jedes Modell nur ein Modell ist, und keine Wahrheit, wenn man an nichts mehr glaubt (nichts mehr als wahr annimmt) - und am wenigsten sich selber glaubt. Das ist ja das Credo von Akron - was wir aber keinem erzählen :)

Aber sonst schafft man ja nur endlos neue unnütze Religionen)

OK soweit sogut. Wir haben unser Verstandesmodell geswitcht, wo wir dem Geist eine gewisse Priorität einräumen.

Leider gibt es erstmal keine kollektiven Psychologen.

Im Bereich der Religionen und der Esoterik gibt es aber zich Modelle, was diese kollektiv geistigen Kräfte - oder gar Wesenheiten, die scheinbar gegen uns arbeiten - sein könnten.

Antworten - besser Projektionen davon im Verstand, Analogien - gibt es bei Scientology, Rudolf Steiner, den Telemiten, den Christen, dem Islam, den Theosophen ....

WIR KÖNNEN JA EINFACH MAL SAMMELN! All diese BILDERWELTEN! Und dann mal fragen, ob es Wege hinter diese Bilderwelten gibt.

Und in dem Wissen, dass es sich um Analogien, Metaphern handelt - nicht um Wahrheiten! Um MYTHEN.

grüssli merlynn

samsaja1 - 4/4/2020 um 09:42

Die Entschleunigung der Gesellschaft tut in Allererster Linie gut, finde Ich, jedem der sich gerade Selbst nicht alleine aushalten kann sage ich nur Sleep now in the Fire!

GeorgeTheMerlin - 17/4/2020 um 01:41

Stimmt - jetzt geht es darum, kreativ mit sich selbst umgehen zu können.

Wie kollektive Krankheiten im Okkultismus erklärt werden - kann schon ein krudes Thema sein. Das kann man eigentlich nur behandeln, wenn man es aus einer gewissen "wissenschaftlichen" Distanz heraus sieht, also nicht gleich alles für wahr hält, weil man halt eine Resonanz zum Okkultismus hat und eine Autorität dies und das behauptet hat. - Es käme da aber bestimmt ein interessantes obskures Sammelsurium an Erklärungsmodellen zusammen, wenn man auch eine geistige Welt mit einbezieht. - Gefährlich, wenn man nicht diese Distanz wahren kann.

grüssli merlYnn

Seraphine - 21/4/2020 um 14:33


Zitat von samsaja1, am 4/4/2020 um 09:42
Die Entschleunigung der Gesellschaft tut in Allererster Linie gut, finde Ich,


Das sehe ich ganz genauso. :thumbup:

BabyDrache - 24/5/2020 um 13:03


Zitat von samsaja1, am 4/4/2020 um 09:42
Die Entschleunigung der Gesellschaft tut in Allererster Linie gut


Das fand ich auch, dies war ja zunächst ein Kollateralnutzen unserer "hochgeschätzten" Plandemie.

Es macht sogar Sinn, jedes Jahr im März eine geplante Entschleunigung auf nationaler oder europäischer Ebene für 3-4 Wochen durchzuführen. Wenn sich jeder darauf einstellen kann, wäre es heilsam. Das ist ja der ursprüngliche Zweck der Fastenzeit.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://hexen-kult.com

URL dieser Webseite:
https://hexen-kult.com/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&fid=18&tid=1214